Auf den Sattel – und los!

Radfahrer, Foto Thomas Bleicher
Foto: Th.Bleicher

Auf den Sattel – und los! Mit dem ADFC den Stärken und Schwächen der Fahrradstadt Hagen auf der Spur

Hagen – Kräftig in die Pedale getreten (und bisweilen auch auf die Kraft eines Elektromotors vertraut) haben jetzt die Teilnehmer einer renommierten Fahrradgruppe, die angeführt von den kundigen Mitgliedern des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) die Stärken und Schwächen der Fahrradstadt Hagen etwas genauer unter die Lupe genommen hat. Mit Oberbürgermeister Jörg Dehm und Polizeipräsident Frank Richter an der Spitze und begleitet von Mitarbeitern der Polizei und des städtischen Planungsamtes, dem Verwaltungsvorstand sowie weiteren Gästen wurde unter anderem das bestehende Radwegenetz angetestet. Zugleich stellten die „Pedalritter“ auf ihrer Tour Überlegungen an, wie man ohne große Investitionen zu weiteren Verbesserungen beziehungsweise Attraktivitätssteigerung für die Radfahrer im Stadtgebiet kommen könnte.
Schon nach einer ersten Infotour im vergangenen Jahr, zu der der ADFC den Hagener OB eingeladen hatte, war beispielsweise der untere Teil der Bahnhofstraße kurzfristig für den Fahrradverkehr freigegeben worden, um eine bessere Durchgängigkeit Richtung Bahnhof sicherzustellen. Um das Thema Radfahren in Hagen noch positiver zu besetzen – so die Idee der Teilnehmer – soll künftig ein Fahrrad-Aktionstag durchgeführt werden, der nach ersten Überlegungen zum Beispiel parallel zum bereits gut etablierten Umwelttag stattfinden könnte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s