HA: Junge Spendenbetrüger in Hohenlimburg unterwegs

Hagen – Am Samstagmittag, gegen 12.00 Uhr, erhielt die Polizei von Hohenlimburger Bürgern den Hinweis, dass 5 Personen, vermutlich Rumänen, unter Vorhalt falscher Bescheinigungen, Spendengelder in der Fußgängerzone sammeln würden. Dabei seien die Personen derart penetrant vorgegangen, dass sich die Passanten
belästigt gefühlt haben. Die Örtlichkeit wurde durch die Polizei
aufgesucht. Im Bereich der Fußgängerzone wurden die fünf Personen
auch gesichtet. Eine ältere männliche Person ergriff sofort die
Flucht und konnte nicht mehr gefasst werden. Die anderen 4 Personen,
darunter 3 Kinder und eine 17-jährige, konnten zunächst festgehalten
werden. Da die Personalien zunächst unklar waren, wurden die vier
zunächst zur Wache verbracht. Nachdem die Personalien dann ermittelt
werden konnten, stellte sich heraus, dass für die 17jährige bereits
ein Haftbefehl wegen ähnlicher Delikte bestand. Die drei Kinder
wurden von den  Kollegen der PW Hohenlimburg dem Jugendamt übergeben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s