(Video-Reportage) Blinkmuffelei und andere gefährliche Verkehrssünden

vorort150Hagen – Die Polizei Hagen geht derzeit gegen sogenannte „Blinkmuffel“ vor. Das sind Autofahrer, die sich das Blinken im Straßenverkehr aus Bequemlichkeit oder anderen Gründen ersparen. Das aber führt immer wieder zu Verkehrsunfällen; oft sogar zu tödlichen. TV58.de hat eine Zivilstreife der Hagener Polizei bei ihrer Misson begleitet, den Autofahrern wieder das Blinken beizubringen. Dass das nicht nicht immer ganz einfach ist, zeigt diese Reportage.

Fossiliensuche im Steinbruch

Vater+Sohn
Foto: Stadt Hagen

Hagen –  Eine besondere Exkursion für Kinder und Eltern in den Steinbruch der Hohenlimburger Kalkwerke GmbH hat das Museum für Ur- und Frühgeschichte Wasserschloss Werdringen am Sonntag, 18. August, im Programm. Die Aktion findet in Kooperation mit Geotouring statt und bietet den Eltern in den Sommerferien eine gute Gelegenheit mit ihren Kindern ab acht Jahren ein paar außergewöhnliche Stunden zu erleben. Fossiliensuche im Steinbruch weiterlesen

Teuflisches Werkzeug im Einsatz

Blide2
Foto: Stadt Hagen

Hagen – Einmal wie ein Zeitreisender durch verschiedene Epochen der Erde wandern? Kein Problem! Das Museum für Ur- und Frühgeschichte Wasserschloss Werdringen in Hagen-Vorhalle macht dies am Donnerstag, 15. August, um 15 Uhr möglich. Die spannende Zeitreise durch 450 Millionen Jahre beginnt mit der Faszination der ältesten Fossilien Westfalens und den Riesenlibellen aus dem Vorhaller Steinbruch. Danach geht es direkt weiter in die Kreidezeit, wo auf die Besucher schon die berühmtberüchtigten Dinosaurier warten. Das Leben in der Steinzeit bildet einen Schwerpunkt der Führung. Natürliche Nachbildungen von Mammut, Wollnashorn und Rentier sowie Inszenierungen vermitteln ein anschauliches Bild vom Leben in der damaligen Zeit. Teuflisches Werkzeug im Einsatz weiterlesen

Bundestagswahl am 22. September 2013 – Wahlhilfen sichern demokratische Grundrechte

Das Recht auf Teilnahme an freien, gleichen und geheimen Wahlen gehört zu den Grundpfeilern unserer Demokratie. Deshalb stellen die Blinden- und Sehbehindertenvereine auch zur kommenden Wahl zum 18. Deutschen Bundestag den etwa 145.000 blinden und sehbehinderten Menschen in Nordrhein-Westfalen wieder kostenlose Wahlhilfen zur Verfügung. Bundestagswahl am 22. September 2013 – Wahlhilfen sichern demokratische Grundrechte weiterlesen

Der Polizeibericht am Montag

(Foto: TV58.de)+++ HA: Auffahrunfall mit 2,5 Promille +++ HA: Betrunkener Autofahrer baute zwei Unfälle +++ DO: Straßenraub brutal – Opfer erheblich verletzt +++ Sprockhövel – Polizei bittet um Hinweise zu Sachbeschädigungen im Bereich Hobeuken +++ DO: Farbgeruch verrät Sprayer, die Polizeiwache Mengede beschmieren +++ DO: Auf vorausfahrenden Funkwagen aufgefahren +++ PKW Brand und Brandmelderalarm +++ Gevelsberg – Sachbeschädigung an Pkw +++ Gevelsberg – Schwarzer Alfa Romeo beschädigt +++ Wetter – Pkw und Zaun beschädigt und geflüchtet +++ Herdecke – Geschäftseinbruch scheitert +++ Herdecke – Diebstahl an Lkw +++ Auslaufende Betriebsstoffe aus einem Pkw +++ Auslaufende Betriebsstoffe aus einem Pkw +++ Gevelsberg – Bus übersieht Pkw, 2 Personen verletzen sich +++ Herdecke – Alleinunfall, Motorradfahrer stürzt und verletzt sich +++ Fehlalarm durch einen privaten Rauchmelder in Ennepetal +++ Kaffeemaschinenbrand in einer Hotelküche in Ennepetal +++ Gevelsberg: Kradfahrer stürzt im Kruiner Tunnel, Sozia verletzt +++  Der Polizeibericht am Montag weiterlesen

Kinderschutzbund sucht „starke“ Unterstützung

Ausbildung zur Kursleitung „Starke Eltern-Starke Kinder®“

Mehrgenerationenhaus150Der Kinderschutzbund Hagen sucht dringend Sozialpädagogen/innen und Erzieher/innen, die eine verlockende nebenberufliche Tätigkeit suchen, die mit einer kostenlosen Qualifikation einher geht. Kinderschutzbund sucht „starke“ Unterstützung weiterlesen

Protest für eine atomwaffenfreie Welt

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Foto: Ruth Sauerwein

(Ruth Sauerwein) Auch einige friedensbewegte Menschen aus Hagen und Umgebung fuhren am Sonntag, 11. August, zum Fliederhorst Büchel in der Eifel. Dort lagern nach wie vor 20 Atomsprengköpfe. Die Friedensbewegung fordert seit langem, dass diese Waffen endlich abgezogen werden. Bei strahlendem Sonnenschein blockierten rund 700 Menschen die acht Tore des Fliegerhorstes, scharf beobachtet von den Wachen jenseits des Zauns. Die hatten einen ruhigen Tag, denn die Teilnehmer der Aktion trugen ihren Protest musikalisch vor. Protest für eine atomwaffenfreie Welt weiterlesen