Bundespolizei stellt größere Menge Betäubungsmittel im Hagener Hauptbahnhof sicher

(07:32 Uhr) Hagen / Herne  – Gestern Abend kontrollierten Bundespolizisten zwei Männer aus Herne, weil diese ein Marihuanageruch umgab. Bei der Kontrolle konnten die Beamten bei einem 20-Jährigen insgesamt 41 Konsumeinheiten Marihuana und eine geringe Menge Amphetamine sicherstellen. Auch sein 34-jähriger Begleiter war im Besitz von Betäubungsmitteln.  Gegen 21:30 Uhr kontrollierten Bundespolizisten zwei 20 und
34-jährige Männer aus Herne am Hagener Hauptbahnhof. Weil die Beamten
einen penetranten Marihuanageruch wahrnahmen, nahmen sie die
Umhängetasche des 20-Jährigen genauer unter die „Lupe“ und wurden
fündig. Der Mann führte 41-Konsumeinheiten Marihuana und eine geringe
Menge Amphetamine mit sich.

Auch sein 34-jähriger Begleiter hatte Marihuana und Amphetamine in
seinem Sortiment.

Die Betäubungsmittel wurden sichergestellt und beide Männer wurden
zur Wache gebracht. Da der 20-jährige Herner bereits mehrmals wegen
Betäubungsmittelhandel in Erscheinung getreten war, wurde er nach
Rücksprache mit dem zuständigen Kriminalkommissariat der Polizei
Hagen in Gewahrsam genommen. Der 34-jährige Herne durfte die Wache
später wieder verlassen.

Gegen beide Männer wurden Ermittlungsverfahren wegen Verstößen
gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s