Der Polizeibericht am Samstag

HA: Einbruch in ein Sanitätshaus in der Innenstadt +++ Dortmund – Verkehrsunfall mit einem Schwer- und zwei Leichtverletzten +++ Wetter – Versuchter Einbruch in Juweliergeschäft +++ DO: Senior in Hausflur überfallen – Polizei sucht Zeugen +++ Schwelm – Einbruch in Büroräume +++

HA: Einbruch in ein Sanitätshaus in der Innenstadt

In der Nacht von Freitag (26.07.2013) auf Samstag
ereignete sich in der Hagener Innenstadt ein Einbruch in ein
Sanitätshaus am Bergischen Ring. Bisher unbekannte Täter verschafften
sich in der Zeit von Freitag, 17.00 Uhr, bis Samstag, 08.00 Uhr,
durch ein Fenster gewaltsam Zutritt in das Gebäude und durchsuchten
im Anschluss die Räumlichkeiten des Geschäftes. Zur erlangten Beute
können noch keine Angaben gemacht werden, der entstandene Sachschaden
wird auf 250 Euro geschätzt. Hinweise auf den oder die Täter konnten
noch nicht erlangt werden. Zeugen, die während der fraglichen Zeit
verdächtige Beobachtungen im Bereich des Tatortes gemacht haben,
werden gebeten sich unter Tel.: 986 2066 bei der Hagener Polizei zu
melden.

Dortmund – Verkehrsunfall mit einer schwer und zwei leicht Verletzten

Am Samstag, 27.07.203, 11:05 Uhr, kam es an der
Einmündung Varziner Strasse / Urbanusstrasse in Dortmund zum
Zusammenstoß zweier Fahrzeuge, bei dem drei Personen verletzt wurden.

Zur Unfallzeit befuhr ein 29-jähriger Dortmunder mit seinem
Mercedes die Urbanusstrasse in nördliche Richtung. Er beabsichtigte
die Einmündung zur Varziner Strasse geradeaus zu überqueren, musste
jedoch aufgrund einer Rotlicht zeigenden Fußgängerampel
verkehrsbedingt anhalten. Gleichzeitig fuhr eine 76-jährige
Dortmunder mit ihrem Peugeot auf der Varziner Strasse in südöstliche
Richtung und wollte an der genannten Einmündung nach links in das
untergeordnete Teilstück  der Varziner Strasse abbiegen.

Als die Fußgängerampel auf Grün umschaltete fuhr der 29-Jährige
mit seinem Wagen an und stieß im Einmündungsbereich mit dem Peugeot
zusammen. Die 79-Jährige wurde durch dem Zusammenstoß schwer verletzt
und musste stationär in einem Krankenhaus behandelt werden. Der
Mercedesfahrer und sein 56-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt.

Es entstand ein geschätzter Sachschaden von  5.500  Euro.

Die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Wetter – Versuchter Einbruch in Juweliergeschäft

Am Freitagmorgen um 03:35 Uhr versuchte ein
unbekannter Täter die Schaufensterscheibe eines Juweliers in der
Königstr. mit einem Pflasterstein einzuwerfen. Da durch den Wurf nur
die äußer Scheibe beschädigt wurde, entfernte sich der, mit schwarzer
Hose und grauer Kapuzenjacke bekleidete Täter in Richtung Bergstr.
Durch eintreffende Polizei konnte der Täter an der Einmündung
Bergstr. / Gartenstr. gesichtet werden, woraufhin dieser über die
Gartenstr. auf den alten Friedhof Bornstr. flüchtete, wo er aus den
Augen verloren wurde. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief
negativ.

DO: Senior in Hausflur überfallen – Polizei sucht Zeugen

Ein Dortmunder Senior wurde heute Morgen, 26.07.2013, um 10:10
Uhr, im Hausflur eines Mehrfamilienhauses an der Brunnenstraße in
Dortmund Mitte, Opfer eines Raubüberfalls – der Täter flüchtete
unerkannt.

Nach eigenen Angaben hatte der 87-jährige Dortmunder gegen kurz
nach 10 Uhr den Hausflur des Mehrfamilienhauses betreten, als ihn
plötzlich ein fremder Mann aufforderte, die Armbanduhr
herauszurücken. Obwohl der Dortmunder laut um Hilfe schrie und sich
zu wehren versuchte, riss ihm der Räuber bei dem Gerangel die Uhr vom
Handgelenk und flüchtete.

Sein total schockiertes Opfer erstattete später Anzeige bei der
Polizei, immer noch sichtlich beeindruckt von dem Geschehenen. Er
beschrieb den Flüchtigen wie folgt: Ca. 20-30 Jahre alter Mann, ca.
170-180 cm groß, stabile / unsportliche Figur, Halbglatze, bekleidet
mit einem hellen Oberteil und einer grauen Hose.

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst der
Dortmunder Polizei unter der Rufnummer 0231 – 132 7441 in Verbindung
zu setzen.

Schwelm – Einbruch in Büroräume

In der Nacht zu Freitag schlugen bisher unbekannte
Täter die Schaufensterscheibe eines Fahrschulbetriebes auf der
Mittelstraße ein. Sie entwendeten 2 kleine Minimotorräder, sog.
„Pocketbikes“, die in der Auslage zu Werbezwecken standen. Aufgrund
von Zeugenaussagen, die gegen 2.15 Uhr am Freitag morgen ein Klirren
gehört haben, aber nicht zuordnen konnten, kann die Tatzeit
eingegrenzt werden. Weitere Hinweise nimmt die Polizeidienststelle in
Ennepetal unter 02333/9166-4000 entgegen. Die Kriminalpolizei hat die
Ermittlungen aufgenommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s