Der Polizeibericht am Sonntag

(Foto: TV58.de)Gevelsberg – Brandmeldealarm und verendete Fische im Stefansbach +++ HA: Betrug durch „Verwandtentrick“ +++ HA: Sachbeschädigung an Außenlampenabdeckungen +++ HA: Sachbeschädigung durch Farbschmierereien +++ HA: Handgreiflicher Streit zwischen Pkw-Fahrern +++ Gevelsberg – Festnahme nach Kupferdiebstahl +++ DO: Raub auf Kiosk +++ 

Gevelsberg – Brandmeldealarm und verendete Fische im Stefansbach

Am Sonntag wurde die Feuerwehr zunächst zu
einem Brandmeldealarm in einer Seniorenwohnstätte am Vogelsang
gerufen. Die Hauptwache sowie die Löschzüge zwei und drei rückten
gegen 09:20 Uhr aus. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein
Rauchmelder in der 4. Etage aus ungeklärten Gründen ausgelöst hatte.
Die Feuerwehr kontrollierte die Etage und stellte den Alarm zurück.
Ende des Einsatzes um 10 Uhr. Am Nachmittag gegen 15:15 Uhr, rückte
die Hauptwache zum Stefansbach aus. Dort hatten Passanten tote Fische
im Wasser entdeckt.Sofort wurden alle zuständigen Ämter verständigt.
Die toten Fische lagen auf dem Grund des Gewässers auf einer Länge
von etwa 200 Metern. Die Feuerwehr nahm Wasserproben und führte
verschiedene Messungen im Wasser durch. Diese verliefen jedoch ohne
Befund.Die toten Fische hatten offensichtlich schon etwas länger im
Wasser gelegen. Der Einsatz endete um 17:00 Uhr.

HA: Betrug durch „Verwandtentrick“

Nach Aussagen der Geschädigten
rief in der o.g. Zeit eine weibliche Person an und gab sich als die
Lebensgefährtin ihres Sohnes Jörg aus. Sie heiße „Anja“ und brauche
dringend 1000.-EUR um Zahlungsverpflichtungen nachkommen zu können.
Da sie im Moment körperlich nicht in der Lage sei das Geld selbst
abzuholen,  käme  ein Bekannter vorbei. Die Gesch. übergab
anschließend einem Mann das Geld in einem weißen Briefumschlag, der
vor dem Haus auf und ab ging. Gegen 18:00 Uhr rief die „Anja“ noch
einmal an und teilte mit, dass sie doch 5000-6000 Euro haben müsse.
Als die Gesch. mitteilte, dass sie nicht so viel Geld im Haus habe,
wurde aufgelegt. Nach einem Rückruf bei der Lebensgefährtin des
Sohnes stellte sie dann den Betrug fest. Beschreibung des Geldboten:
männlich, ca. 35 Jahre, ca. 1,67 m groß, schlank, Mitteleuropäer,
schwarzes, kurzes Haar, weißes Hemd/Kurzarm, schwarze Stoffhose.

HA: Sachbeschädigung an Außenlampenabdeckungen

Am Sonntag, den 21.07.2013, gegen 03.30 Uhr, teilte ein Bürger der
Polizei mit, dass er hinter einem Mann herginge, der Lampen an
Wohnhäusern zerstört habe. Der Beschuldigte konnte von Polizeibeamten
angehalten werden. Gegenüber den Beamten räumte er die Taten ein.
Nach seinen Angaben seien ihm im „Fun-Park“ 15 Euro und ein Handyakku
entwendet worden. Nach der Behandlung einer Handverletzung im
Allgemeinen Krankenhaus sei er dann darüber so wütend geworden, dass
er unbedingt etwas kaputt machen musste. Dies täte ihm jetzt aber
leid. Der leicht alkoholisierte Beschuldigte zeigte den Beamten die
Tatörtlichkeiten. Die Beamten fertigten eine Strafanzeige. Zusätzlich
wird demnächst eine Rechnung über die zerstörten Lampen auf den
21jährigen zukommen. Die Schadenshöhe wurde mit ca. 160 Euro
angegeben.

HA: Sachbeschädigung durch Farbschmierereien

Am Samstag, den 20.07.2013, gegen 07.45 Uhr, meldete der Betreiber
einer Autowerkstatt, dass an dem Gebäude Farbschmierereien in
größerem Umfang festgestellt wurden. Großflächig wurden
Fensterscheiben und Teile der Wellblechfassade mit zum Teil
beleidgenden TAGs beschmiert. Die TAGs sind in schwarzere Farbe,
vermutlich Autolack ausgeführt. Der Sachschaden  beträgt ca. 2.000
EUR.

HA: Handgreiflicher Streit zwischen Pkw-Fahrern

Am Freitag, den 19.07.2013,gegen 15.05 Uhr, befuhr
ein 41jähriger Pkw-Fahrer den Märkischen Ring in Richtung Eckesey.
Dabei überholte er einen Pkw-Fahrer, der mit seinem Smart in die
gleiche Richtung fuhr. In der Folge entwickelte sich zwischen den
Fahrzeugführer durch Handzeichen und Mimik eine „Kommunikation“. An
der Einmündung Eckeseyer Str. /Fuhrparkstr. mussten die
Fahrzeugführer vor der Rotlicht zeigenden LZA anhalten. Der
Smart-Fahrer, der mit seinem Pkw hinter dem Fahrzeug des 41jährigen
stand, stieg aus seinem Pkw aus, ging zu dem Pkw des 41jährigen, riss
die Fahrertür auf und setzte die „Kommunikation“ in Form von
Faustschlägen fort. Der Angegriffene versuchte, die Faustschläge mit
seinem Arm abzuwehren und konnte bei Grünlicht der LZA wegfahren. Der
8jährige Sohn des 41jährigen, der auf dem Rücksitz saß, war durch
diesen Vorfall stark geschockt. Der Smart-Fahrer setzte sich auch
wieder in sein Fahrzeug und fuhr davon. Gegen ihn wurde eine Anzeige
gefertigt.

Gevelsberg – Festnahme nach Kupferdiebstahl

Durch einen Zeugen wurde beobachtet, wie am
Samstag um 11:15 Uhr drei 25, 37 und 34 Jahre alte Hagener mit einer
Leiter in ein leerstehendes Haus in der Hagener Str. einstiegen.
Durch die alarmierte Polizei konnten die 3 Täter auf frischer Tat
beim Kupferdiebstahl festgenommen werden. Die drei Täter hatten
bereits ein Kilogramm Kupfer aus dem Haus ausgebaut und zum
Abtransport bereit gelegt.

DO: Raub auf Kiosk

Am 20.07.2013, 22:00 Uhr, wurde in der Dortmunder Innenstadt ein
Kiosk überfallen

Zur Tatzeit betraten 2 Männer den Kiosk und forderten unter
Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld. Noch bevor eine
Angestellte den Tätern das Geld herausgeben konnte, nahmen sich die
Täter die komplette Kasse mit einem dreistelligen Eurobetrag und
verließen das Geschäft. Mit mindestens einem weiteren Täter
flüchteten sie mit einem schwarzen Fahrzeug in Richtung Süden. Zeugen
fanden später die leere Registrierkasse im Ortsteil Brünninghausen
und verständigten die Polizei. Zwei Täter konnten wie folgt
beschrieben werden:

-170 cm groß, dunkle Hautfarbe, ca. 20 Jahre, dunkle Kappe, weites
T-Shirt, weiße Hose

-190 cm groß, dunkle Hautfarbe, ca.20 Jahre, dünn, Kopftuch

Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter
0231/132-7441 zu melden.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s