„Jungle by Night“ – Afro-Sound im Volkspark

Foto: Stadt Hagen
Foto: Stadt Hagen

(13:00 Uhr) Eine Kostprobe aus dem Afro-Sound der 1960er und 70er Jahre liefert die junge Band „Jungle by Night“ aus Amsterdam am Mittwoch, 24. Juli, um 19.30 Uhr an der Konzertmuschel im Volkspark im Rahmen des „Muschelsalats“. Ob äthiopischer Ethnojazz, westafrikanischer Afrobeat oder Afrofunk, Wüstenblues, Rock und Dub – was die niederländischen Musiker in die Finger bekommen, das verwandeln sie in mitreißende Lieder, mit denen sie jede Tanzfläche zum Erzittern bringen. Um den Puls wieder runter zu bekommen, bauen sie zur Beruhigung auch mal indonesische Gamelan-Klänge ein. Dass ihre Musik seit ihrer ersten Single „E.T“ auf dem „Kindred Spirits“-Label erscheint, bei dem auch die Afrobeat-Legende Tony Allen zu Hause ist, zeugt von der Qualität der Musik. Um den Abend abzurunden, öffnet eine Stunde vor der Veranstaltung das Buffet mit leckeren Speisen und Getränken.

Das Konzert zählt zu der Reihe „Funkhaus Europa: Odyssee – Musik der Metropolen“ und ist ein Kooperationsprojekt von Funkhaus Europa, Bahnhof Langendreer Bochum, Ringlokschuppen Mühlheim, AllerWeltHaus Hagen, Kulturbüro Hagen und Kulturbüro Recklinghausen mit Unterstützung des Landes NRW. Weitere Infos unter http://www.funkhauseuropa.de.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s