Durchwachsener Start in die Frauenfußball-EM

(DiLa) Gleich zwei Unentschieden gab es zum Einstand der Frauen-Fußball-EM. Die in der Gruppe A favorisierten Schwedinnen standen sich dazu selbst im Weg. Gleich zwei Strafstöße verschossen Lotta Schelin und Asllani Kosovare. Beide scheiterten an der dänischen Torfrau Petersen. Mit starken Paraden brachte Petersen die gastgebende Elf schier zur Verzweiflung. Am Ende reichte es nur für ein 1:1 Unentschieden in Göteborg. Eine Nullnummer gab es dann zur Eröffnung der EM zwischen Italien und Finnland. Zwar dominierte Italien das Spiel, aber auch Finnland hatte ihre überragende Spielerin zwischen den Torpfosten. Heute geht es dann mit der Gruppe B und den Spielen Deutschland gegen Niederlande und Norwegen gegen Island  weiter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s