HA: Tochter lebte neben verstorbener Mutter

(17:26 Uhr) Hagen-Westf. – Einen grausigen Fund haben zwei Mitarbeiter des Hagener Ordnungsamtes in einer Mietwohnung in Wehringhausen gemacht.

Der Hauseigentümer, der sich zurzeit nicht in Hagen befindet, hatte sich am Dienstag beim Ordnungsamt gemeldet und mitgeteilt, dass in einer seiner Mietwohnungen Maden durch die Decke gelangen würden. Daraufhin fuhren zwei Mitarbeiter der Ordnungsbehörde unverzüglich zu dem Haus, wo ihnen sofort von innen mit Fliegen voll besetzte Fensterscheiben einer Wohnung im ersten Obergeschoss auffielen. Im Hausflur nahmen sie zudem einen extremen Geruch wahr. Da auf Klingeln und Klopfen niemand reagierte, wurde zunächst die Feuerwehr verständigt, um in die betreffende Wohnung zu gelangen.

Hier trafen sie die gemeldete Mieterin an, die dort offenbar zusammen mit ihrer vor etwa einem halben Jahr verstorbenen und bereits skelettierten Mutter und diversen Haustieren lebte. Nach dem Verständigen der Polizei wurde die Mieterin in ein Hagener Krankenhaus gebracht; die Tiere wurden in die Obhut des Tierheims gegeben.  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s