IHK zu Besuch am Dortmund Airport

Foto: Dortmund Airport
Foto: Dortmund Airport

(19:30 Uhr) Dortmund – Am Dienstag besuchten rund 50 Mitglieder der Arbeitskreise Außenwirtschaft und Verkehrswirtschaft der Industrie- und Handelskammer zu Dortmund den Luftfrachtbereich am Dortmund Airport. Im Fokus des Ortstermins stand dabei vor allem die Luftfrachtsicherheit. Als eines von wenigen Unternehmen der Umgebung hat der Flughafen Dortmund mit seinem Cargo-Service als zertifizierter, reglementierter Beauftragter mit eigener Kontrolltechnik die Möglichkeit, Luftfracht als sicher zu deklarieren. Dabei führten die Flughafenvertreter unter anderem ein neues Röntgengerät vor, mit dem tonnenschwere Frachtstücke in kürzester Zeit geröntgt werden können.

Gleichzeitig konnten die Unternehmens- und IHK-Vertreter sich davon überzeugen, dass nicht nur im Hinblick auf Luftfrachtsicherheit der Dortmund Airport schnelle und sichere Transporte ermöglicht. „Auch ohne dass ab Dortmund Frachtflugzeuge starten, können Versender ihre Luftfracht bereits in Dortmund in die Hände der Partner-Airlines geben. So werden lange Wege zu den großen Frachtflughäfen vermieden – den Transport dorthin per LKW übernimmt die Airline selbst“, erklärte dazu Martin Runte, Mitarbeiter im Cargo-Service am Dortmund Airport.
Da Luftfracht  generell nur mit dem Status „sicher“ in Flugzeuge verladen werden darf, erhalten Unternehmen die entsprechende Zertifizierung seit dem 29. April 2013 nur nach einem aufwändigen Verfahren. Am Flughafen Dortmund wurden im vergangenen Jahr 6214,49 t Fracht umgeschlagen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s