Klarinettist Sebastian Manz im 10. Sinfoniekonzert

Foto: Marco Borggreve
Foto: Marco Borggreve

(17:00 Uhr) Der Solist Daniel Ottensamer ist erkrankt und kann nicht im 10. Sinfoniekonzert am 9. Juli 2013 auftreten. Stattdessen konnte für den Solo-Part des Klarinettenkonzertes von Jean Françaix kurzfristig der Klarinettist Sebastian Manz gewonnen werden.

Der mehrfache Echo Klassik-Preisträger Sebastian Manz erobert derzeit die Herzen der Musikwelt. Er begeistert mit seiner jugendlichen Unbekümmertheit, seinem augenzwinkernden Humor, seiner natürlichen Musikalität und nicht zuletzt mit seinen meisterlichen, technischen Fähigkeiten – ob singend, klagend oder flüsternd auf der Klarinette. Den großen Durchbruch bescherte ihm der sensationelle Erfolg beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD in München im September 2008: Dort gewann er nicht nur den seit 40 Jahren nicht mehr vergebenen 1. Preis in der Kategorie Klarinette, sondern auch den begehrten Publikumspreis sowie weitere Sonderpreise. Seit 2010 ist er Soloklarinettist des Radio-Sinfonieorchesters Stuttgart des SWR.
 
10. Sinfoniekonzert –  Klangrausch
9. Juli 2013, 20.00 Uhr, Stadthalle Hagen
Solisten: Sebastian Manz, Klarinette; Ulrich Walther, Orgel
Dirigent: GMD Florian Ludwig
 
Maurice Ravel: Ma mère l’oye
Jean Françaix: Konzert für Klarinette und Orchester
Camille Saint-Saëns: Sinfonie Nr. 3
 
Karten unter 02331 207-3218 oder www.theaterhagen.de, an allen Hagener Bürgerämtern, Tel: 02331 207- 5777 sowie bei den EVENTIM-Vorverkaufsstellen.
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s