HA: 37-Jähriger beisst Polizistin

(15:36) Hagen – Mit einem besonders renitenten Zeitgenossen mussten sich Beamte der Hagener Polizei am Sonntagabend im Beisein zahlreicher Passanten in der Innenstadt auseinandersetzen.

Eine Streifenwagenbesatzung war gegen 20.50 Uhr in die Kampstraße gerufen
worden, weil dort drei augenscheinlich angetrunkene Männer andere
Passanten belästigten. Als die Beamten eintrafen mussten sie einen
der drei mit einem Rettungswagen abtransportieren lassen, weil er
sich ohne Fremdverschulden eine blutende Kopfverletzung zugezogen
hatte. Ein 37-jähriger Zechkumpan des Verletzten wälzte sich im
Beisein der Beamten auf dem Gehweg, sodass andere Fußgänger einen
großen Bogen um ihn machen mussten. dabei pöbelte die Polizisten an
und beleidigte sie immer wieder. Als er mehreren Aufforderungen sich
zu entfernen nicht nachkam und deshalb in Gewahrsam genommen werden
sollte, setzte er sich vehement zur Wehr. Selbst nachdem man ihm
Handfesseln angelegt hatte, schlug und trat er um sich und biss einen
Beamten in den Unterarm. Schließlich gelang es den renitenten Mann
zum Polizeigewahrsam zu transportieren, wo er zur Ausnüchterung eine
Nacht verbringen musste. Darüber hinaus erwartet ihn nun eine Anzeige
wegen Widerstands und Körperverletzung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s