Der Polizeibericht am Sonntag

(Foto: TV58.de)(23:00 Uhr)  HA: Einbrecher auf frischer Tat ertappt +++ Herdecke – Falschparker behinderten die Feuerwehr +++ HA: Inverkehrbringen von Falschgeld +++ Breckerfeld – Rettungshubschrauber landet an der Grund- und Hauptschule +++ Schwerte – Dreister nächtlicher Einbruch in Wohnmobil +++ Gevelsberg – Raubüberfall auf Spielhalle +++ Gevelsberg – Rund um die Kirmes +++ DO: Polizeihund Loki stellt Kellereinbrecher +++

HA: Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Am Samstag, den 29.06.2013, gegen 01.30 Uhr, wurde
durch einen Zeugen beobachtet, wie zwei männliche Personen versuchten
in einen Imbiss in Hagen-Eilpe einzusteigen, nachdem sie zuvor eine
Fensterscheibe eingeschlagen hatten. Als die verständigte Polizei am
Tatort eintraf, flüchteten die Täter, die noch nicht in das
Ladenlokal eingedrungen waren, fußläufig. Eine Person konnte im
Nahbereich gestellt und festgenommen werden. Die zweite, unbekannte
Person blieb flüchtig. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Herdecke – Falschparker behinderten die Feuerwehr

Zu einem Brandeinsatz musste am Sonntag um 12:32
Uhr die Herdecker Feuerwehr in die GVS-Parkanlage Nacken ausrücken.

Falsch parkende Fahrzeuge in der Berliner Straße und Leharweg
behinderten die zügige Anfahrt der Einsatzkräfte.

Vor Ort wurde festgestellt, dass die Brandmeldeanlage durch
angebrannte Bratkartoffeln ausgelöst wurde.

Der Einsatz wurde daraufhin nach 30 Minuten abgebrochen. Ein
Löschzug war vor Ort.

 HA: Inverkehrbringen von Falschgeld

Am Mittwoch, den 26.06.2013, gegen 14.30 Uhr,
bezahlte eine zunächst unbekannte männliche Person mit einem
50,-Euro-Schein seine Rechnung in einem Imbiss in der Hagener
Innenstadt. Dieser Schein fiel der Angestellten bei der Entgegennahme
sofort auf. Angesprochen auf diese Banknote erklärte der Mann, dass
seine Ehefrau diesen Schein versehentlich mitgewaschen hätte und er
deswegen so komisch aussehe. Dieser Aussage schenkte die Angestellte
Glauben und nahm  den Schein als Zahlungsmittel an. Als der
Imbissbetreiber seine Einnahmen dann am 28.06.13 zur Bank brachte,
wurde dieser 50,-Euro-Schein als Falschgeld erkannt. Daraufhin
erstattete er Strafanzeige bei der Polizei. Die Banknote wurde
schließlich sichergestellt und asserviert. Auf Grund der
Videoaufzeichnung im Imbissladen konnte der Tatverdächtige nun durch
die Polizei ermittelt werden.

Breckerfeld – Rettungshubschrauber landet an der Grund- und Hauptschule

Am Samstagabend wurde die Feuerwehr Breckerfeld in die
Epscheider Straße gerufen. Hier musste ein Notfallpatient nach
Versorgung durch den Rettungsdienst mit der Drehleiter vom 1.
Obergeschoß zum Rettungswagen transportiert werden.
Aufgrund des Verletzungsmusters wurde ein Rettungshubschrauber
angefordert, der auf dem Gelände der Grund- und Hauptschule landete.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Breckerfeld sorgten für die
Absicherung des Landeplatzes.
Nachdem der Rettungshubschrauber wieder sicher gestartet war, konnte
der Einsatz für die Feuerwehr mit Ankunft an der Wache nach etwa 70
Minuten beendet werden.

Am Sonntagmorgen mussten die Einsatzkräfte des Löschzugs Breckerfeld
erneut ausrücken. In der Langscheider Straße brannte der Inhalt eines
Altpapiercontainers, der mit Wasser gelöscht und mit Schaum abgedeckt
wurde.
Nach etwa 45 Minuten konnte der Einsatz beendet werden.

Schwerte – Dreister nächtlicher Einbruch in Wohnmobil

In der Nacht zum Samstag (29.06.2013), zwischen
00:05 und 06:00 Uhr, brachen bislang unbekannte Täter unbemerkt in
ein Wohnmobil eines 63-jährigen Mannes und seiner Ehefrau aus Ratekau
ein, während diese an der Raststätte Lichtendorf-Süd der Autobahn A 1
in Fahrtrichtung Bremen darin schliefen. Entwendet wurden ein
Navigationsgerät, Bargeld und Kreditkarten. Die Geschädigten
bemerkten die Tat erst, nachdem sie wach geworden waren. Hinweise
bitte an die Polizei Schwerte unter 02304/921-3320 oder unter
02303/921-0. Ein nahezu identischer Vorfall ereignete sich in
derselben Nacht in Werne am dortigen Autohof.

Gevelsberg – Raubüberfall auf Spielhalle

Am Sa., 29.06., gegen 23:30 Uhr, betrat ein
maskierter Unbekannter eine Spielhalle auf der Hagener Straße und
forderte zwei anwesende Gäste unter Vorhalt eines Messers zum
Verlassen des Lokals auf. Anschließend bedrohte er eine Angestellte
und entnahm aus der Kasse einen dreistelligen Bargeldbetrag. Danach
flüchtete der leicht humpelnde Täter zu Fuß in Richtung Brüderstraße.
Er soll etwa 190 cm groß und schlank sein und einen Kinnbart haben.
Er trug einen schwarzen Rollkragenpullover und schwarze Jeans.
Hinweise zum Täter werden erbeten an die Polizei Gevelsberg unter der
Rufnummer 02332 – 9166 5000 oder jede andere Polizeidienststelle.

Gevelsberg – Rund um die Kirmes

Im Zeitraum v. 29.06., 19:00 Uhr – 30.06.,
04:30 Uhr, kam es im Bereich der Kirmes zu mehreren, körperlichen
Auseinandersetzungen, die zur Erstattung von 4 Strafanzeigen führten.
Jeweils eine Anzeige haben Personen nach einer Beleidigung bzw.
Sachbeschädigung und ein 17 Jahre junger Gevelsberger nach einer
Fahrt unter Drogeneinfluß auf seinem Kleinkraftrad zu erwarten. Der
junge Mann musste sich dazu noch einer Blutprobe unterziehen. Am
Sonntag, zwischen 01:30 – 01:40 Uhr, wurden Schausteller außerdem
Opfer eines Einbruchs in ihren Wohnwagen, der auf der Mylinghauser
Straße abgestellt war. Nach dem Aufbiegen einer Tür wurde ein
vierstelliger Bargeldbetrag, 1 Handy, Ausweise und eine Debitkarte
entwendet. Täterhinweise hierzu werden erbeten an die Polizei
Gevelsberg (02332-9166 5000) oder jede andere Polizeidienststelle.

Polizeihund Loki stellt Kellereinbrecher

Am frühen Sonntag Morgen, 30.06.2013, um 02:19 Uhr konnte in
Dortmund, an der Bergmannstraße ein 36-jähriger Einbrecher auf
frischer Tat mit Hilfe von Polizeihund Loki festgenommen werden.

Durch einen aufmerksamen Zeugen wurde die Dortmunder Polizei
darüber informiert, dass sich eine Person mit einem Werkzeug an einem
Kellerfenster in der Bergmannstraße zu schaffen macht. Die Polizei
umstellte das Gebäude und durchsuchte mit Hilfe von Polizeihunden den
Keller. Als der Einbrecher flüchten wollten, konnte er durch die
Diensthündin Loki gestellt werden. Er wurde vorläufig festgenommen.

Der einschlägig vorbestrafte 36-jährige Dortmunder wird nach
diesem Kellereinbruch dem Haftrichter vorgeführt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s