Öffentliche Führung im Osthaus Museum: Sonderausstellung „Indigo – Ocker – Zinnober“

ESM 3Die Namensgebung von Farben wird anhand von rund zwanzig Werken aus der Sammlung des Osthaus Museums Hagen bei einer öffentlichen Führung hinterfragt. Die maltechnischen Untersuchungen der Farben Rot und Gelb von Iris Winkelmeyer und die Sammlung Blau von Iris Hohmann veranschaulichen eindrucksstark die Fülle organischer und anorganischer Farben. Werke mit Titeln wie „Krapplack“ von Dieter Villingers oder „Wilder Zinnober“ von Helmut Dirnaichner beschäftigen sich mit dem Malmittel und seiner malerischen Wirkung. Weitere Arbeiten wie „Im umbrischen Hellblau“ von Ernst Wilhelm Nay oder „o. T. (Birkengrün)“ von Sybille Pattscheck unternehmen den Versuch, Farben durch Vergleiche aus der erlebten Umwelt fassbar zu machen. In der Ausstellung werden zudem Werke von Josef Albers, Herbert Bardenheuer, Sotirakis Charalambou, Monika Günther, Dieter Jung, Yves Klein mit Werner Ruhnau, Robert Sagerman, Frederic Matys Thursz, Dieter Villinger, Herman de Vries, Sally Weber und Sanford Wurmfeld gezeigt.

Die einstündige Führung findet am kommenden Donnerstag, den 27. Juni 2013, um 18:00 Uhr, im Osthaus Museum am Museumsplatz 1 (Navi: Hochstraße 73) in Hagen statt. Zusätzlich zum regulären Eintrittspreis wird ein Führungsentgelt in Höhe von 5 Euro erhoben. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Wir bitten jedoch um Verständnis, das wir nur eine begrenzte Teilnehmerzahl zulassen können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s