Der Polizeibericht am Sonntag

(Foto: TV58.de)(9.15 Uhr) +++   Lünen – Schwerer Raub auf Tankstelle +++ HA: Führen eines Pkw unter Drogen +++ HA: Verkehrsunfallflucht und illegaler Aufenthalt +++ HA: Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person +++ Feuerwehr Breckerfeld leistet technische Hilfe +++ Herdecke – vermisstes 12-jähriges Mädchen ist zurück +++ Hattingen – Versuchter Einbruch durch Kellerfenster +++ Hattingen – Bei der Grabpflege ausgeraubt +++ Ennepetal – Befreiung aus Notlage +++

Lünen – Schwerer Raub auf Tankstelle

Am Samstag Mittag, 22.06.2013, um 12:11 Uhr kam es in Lünen,
Münsterstraße zu einem schweren Raub auf eine Tankstelle.

Die 51-jährige Angestellte aus Lünen war gerade dabei, Waren in
die Regale der Tankstelle einzuräumen, als plötzlich ein Mann hinter
ihr stand und „Überfall“ rief. Sie sich drehte sich zu ihm um und
nahm einen Revolver wahr. Auf Verlangen gab sie ihm einen
dreistelligen Geldbetrag aus der Kasse. Dieser versteckte das Geld
unter seinen Pullover und flüchtete in Richtung Steinstraße.

Die Geschädigte kann den Mann wie folgt beschreiben: Ca. 20-25
Jahre alt, ca. 170-175 cm groß, dunkle kurze Haare, vermutlich
Deutscher, bekleidet mit einer blauen Jeans, einem grünen
Fleecepullover und einer grauen Basecape. Ferner trug er ein blaues
Tuch vor dem Gesicht.

Hinweise auf den Täter werden an den Kriminaldauerdienst unter der
Telefonnummer 0231-1327441 oder an jede andere Polizeidienststelle
erbeten.

HA: Führen eines Pkw unter Drogen

Am Samstag, den 22.06.2013, um 22.00 Uhr befuhr ein
46jähriger mit seinem Pkw die Boeler Str. in Fahrtrichtung Loxbaum.
An der Einmündung Alexanderstr. fuhr er auf dem
Linksabbiegerfahrstreifen auf die LZA zu. Bei Grünlicht bog er aber
nach rechts ab (Richtung am Sportpark). Dabei schnitt er einen
Pkw-Fahrer, der die Boeler Str. weiter in Richtung Loxbaum fahren
wollte. Ein Pkw-Fahrer, der die Boeler Str. in Gegenrichtung befuhr
und nach links abbiegen wollte, mußte seinen Pkw stark abbremsen, um
einen Unfall zu vermeiden. Anschließend fuhr der 46jährige zügig
weiter in Richtung Am Sportpark. Hier konnte er durch die
Fustkw-Besatzung angehalten und überprüft werden. Da der Verdacht des
Fahrens unter Drogeneinfluß bestand, wurde ein Drogenvortest
durchgeführt, der positiv verlief. Die Entnahme einer Blutprobe wurde
angeordnet und auf der Wache durch einen Arzt entnommen. Aufgrund der
Verkehrsgefährdung wurde der Führerschein beschlagnahmt, da der
Fahrzeugführer gegen eine Sicherstellung Widerspruch einlegte. Das
Fahrzeug verblieb am Anhalteort.

 HA: Verkehrsunfallflucht und illegaler Aufenthalt

Am Freitag, den 21.06.2013, gegen 20.20 Uhr, befuhr ein 65jähriger
mit seinem Pkw BMW die Hohenlimburger Str. in Richtung Hagen hinter
dem Pkw Opel eines 56jährigen. Nach dem Passieren des
Ortsausgangsschildes hielt der 56jährige weiterhin eine
Geschwindigkeit von ca. 40-45 km/h ein. Darauhin überholte der BMW
den langsam fahrenden Pkw Opel. Anschließend beschleunigte der
56jährige seinen Pkw stark und fuhr dem 65jährigen hinterher. Ca. 100
m vor der Einmündung Hammacherstr. überholte er den BMW rechts auf
dem dortigen Standstreifen. Dabei kam es zu einer Berührung der
Fahrzeuge. Darauhin überholte der 65jährige BMW-Fahrer seinerseits
wieder den Opel und hielt auf dem Seitenstreifen an, ebenso der
56jährige. Es kam zu einer Diskussion über den vorangegangenen
Vorfall. Nachdem man unterschiedlicher Meinung war äußerte der
BMW-Fahrer, die Polizei zu rufen. Dies lehnte der Unfallverursacher
vehement ab. Er setzte sich mit den Worten: „OK, dann haue ich jetzt
ab“ in seinen Opel und entfernte sich vom Unfallort. Im Rahmen der
Fahndung konne der Pkw in der Nähe des Unfallortes festgestellt und
angehalten werden. Bei der Überprüfung der beiden weiteren Insassen
konnten diese sich nicht ausweisen. Die angegebenen Personalien waren
nicht existent. Weitere Ermittlungen ergaben den Verdacht des
illegalen Aufenthaltes einer 42jährigen weiblichen Person. Sie wurde
vorläufig festgenommen und erhielt durch das Ausländeramt eine
Ausreiseverfügung bis zum 30.06.2013. Der Sachschaden an den Pkw
beträgt ca. 2.000 EUR

HA: Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person

Am Freitag, den 21.06.2013, gegen 16.30 Uhr, befuhr ein 51-jähriger
mit seinem Pkw Opel die Eckeseyer Str. auf dem linken von zwei
Fahrstreifen in Richtung Innenstadt. In Höhe des Bauhauses mußte er
verkehrsbedingt vor der Rotlicht zeigenden LZA anhalten. Eine
20-jährige Mercedes-Fahrerin befuhr die Eckeseyer Str. mit ihrem
Fahrzeug hinter dem Opel-Fahrer auf demselben Fahrstreifen in
Fahrtrichtung Innenstadt. Sie bemerkte den von der LZA wartenden Pkw
zu spät, bremste und fuhr auf den haltenden Pkw auf. Bei der
Unfallaufnahme klagte der 51-jährige über Nackenschmerzen. Er will
selbständig einen Arzt aufsuchen. Der Sachschaden an den Fahrzeugen
beträgt ca. 1.500 EUR.

Feuerwehr Breckerfeld leistet technische Hilfe

Am Samstagmorgen wurde die Feuerwehr Breckerfeld zur
Teichstraße alarmiert. Hier hatte sich bei einem Traktor ein
Hydraulikschlauch gelöst und Öl lief unkontrolliert auf die Fahrbahn.
Die Verunreinigung wurde durch die Einsatzkräfte des Löschzugs
Breckerfeld abgestreut.
Der Fahrzeugführer verständigte eine Fachwerkstatt, die den Schaden am
Traktor vor Ort reparieren konnte.
Der Einsatz wurde nach insgesamt etwa 90 Minuten beendet.

Herdecke – vermisstes 12-jähriges Mädchen ist zurück

Das vermisste 12-jährige Mädchen – Janine
Runtemund – aus Herdecke ist am 22.06.2013 wohlbehalten nach Hause
zurück gekehrt. Sie verließ zuvor am 09.06.2013 das Haus und eine
Öffentlichkeitsfahndung wurde durchgeführt.

Hattingen – Versuchter Einbruch durch Kellerfenster

In der Straße Am Kistner in Hattingen versuchten
unbekannte Täter in der Zeit vom 08.06. bis zum 22.06. in eine
Doppelhaushälfte einzubrechen. Dem Hausbesitzer waren am Samstag dem
22.06.2013 bei der Gartenarbeit mehrere Hebelspuren am Kellerfenster
aufgefallen. Wahrscheinlich veruchten hier die Täter das Fenster
aufzuhebeln um so in das Haus einzudringen. Allerdings ließen sie aus
unbekannten Gründen von der Tatausführung ab. Das Fenster wurde durch
die Täter nicht geöffnet. An der Garage des Hauses war es bereits in
der Nacht vom 08.06. auf den 09.06. zu einem Einbruchsversuch
gekommen. Ein Tatzusammenhang ist möglich. Die Ermittlungen dauern
an.

Hattingen – Bei der Grabpflege ausgeraubt

Während sich eine 61-jährige Hattingerin am
22.06. gegen 15:45 Uhr auf dem städtischen Friedhof an der
August-Bebel-Str. in Hattingen mit der Grabpflege beschäftigte, wurde
sie von zwei unbekannten Männern zu Boden gestoßen. Dann raubten die
beiden Täter die Handtasche der Dame aus dem Korb des abgestellten
Fahrrades . Sie liefen dann in Richtung Parkplatz Roonstr. und im
weiteren Verlauf in Richtung Moltkestr. davon. Während der Flucht
konnten sie durch Zeugen beobachtet werden, entkamen dann jedoch
unerkannt. Die Täter werden wie folgt beschrieben: 1. Täter:
männlich, ca. 165 cm groß mit schlanker Figur, ca. 16-18 Jahre alt,
schwarze Haare, südländisches Aussehen, bekleidet mit einem weißen
T-Shirt. 2. Täter: männlich, schlanke Figur, ca. 18-20 Jahre alt,
schwarze Haare, südländisches Aussehen, bekleidet mit einem karierten
T-Shirt.

Ennepetal – Befreiung aus Notlage

Am Samstag, den 22.06.2013 um 22:37 Uhr wurde
das Hilfeleistungslöschfahrzeug und die Drehleiter in die
Heilenbecker Straße alarmiert. Dort mussten 2 Personen mittels der
Drehleiter von einem Balkon befreit werden. Die abschließbare
Balkontür wurde versehentlich von Mitbewohnern verschlossen und
konnte von innen auch nicht mehr geöffnet werden. Nachdem die Beiden
wieder festen Boden unter ihren Füßen hatten, wurde der Einsatz um
23:07 Uhr beendet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s