Zivile Bundespolizisten beobachteten Drogenhandel

(Foto: TV58.de)(17:30 Uhr) Gestern Abend (12. Juni) beobachteten zivile Bundespolizisten einen Drogenhandel am Hagener Hauptbahnhof. Während der Festnahme versuchte der 18-jährige Dealer zu flüchten und wehrte sich gegen seine Festnahme. Dabei verletzte er die  beiden Bundespolizisten. Die Ausländerbehörde in Mettmann hatte den Mann zur Festnahme ausgeschrieben. Gegen 17:45 Uhr beobachtete eine Zivilstreife der Bundespolizei einen Drogenhandel auf dem Vorplatz am Hauptbahnhof. Als ein 18-jährige guineischer Staatsangehöriger einem Betäubungsmittelkonsumenten Drogen zum Kauf anbot, gaben sich die Beamten als Bundespolizisten zu erkennen. Während der Personalienfeststellung riss sich der Dealer los und flüchtete in Richtung Stadtgebiet.  Auf der Flucht entsorgte der 18-Jährige eine Plastiktüte mit Betäubungsmitteln. Nach kurzer Flucht konnten die Beamten den Mann einholen und überwältigen. Während seiner Festnahme wehrte sich der Guineer dermaßen, dass die Beamten ihn nur unter erheblichen Kraftaufwand fesseln konnten. Beide Beamten erlitten blutende Wunden an Händen und Knien. Auf der Wache der Bundespolizei klagte der Festgenommene über Atemnot und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Da der Mann von der Ausländerbehörde Mettmann zur Festnahme ausgeschrieben war, wurde er nach ärztlicher Behandlung dem Polizeigewahrsam in Hagen zugeführt. Gegen den 18-Jährigen leitete die Bundespolizei Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ein. Teile des weggeworfenen Marihuana wurde sichergestellt und dem zuständigen Fachkommissariat der Polizei Hagen übergeben.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s