Klangrede IX – „Spielerisch“

Moritz Eggert (Foto: theaterhagen)
Moritz Eggert (Foto: theaterhagen)

(14:55 Uhr) Hagen/Westf. – Die nächste „Klangrede“ trägt den Titel „Spielerisch“ und findet am 16. Juni 2013 im Kindergarten Fley statt. Das bekannte Schiller-Zitat vom Menschen, der nur dort ganz Mensch sei, „wo er spielt“, führt zu vielfältigen Betrachtungen über das Spielen als Mittel zur elementaren Sinn-Findung. Bei Musikern ist neben der professionellen Ausbildung auf ihren Instrumenten die Freude am Spiel und die Begeisterung für Musik entscheidendes Kriterium für den Erfolg. Auch Komponisten verwenden spielerische Elemente in ihren Werken häufig, um den Zuhörern Zugänge zu ihrem Werk zu erleichtern, Virtuosität und Spielerisches gehen hier oft Hand in Hand. Doch nicht nur in der Musik, auch in der Ausbildung und Persönlichkeitsentwicklung aller Menschen hat das Spiel eine nicht zu unterschätzende Bedeutung.

Michael Lauxmann, Bratschist im philharmonischen orchesterhagen, nimmt mit seiner Familie regelmäßig an Spieletests teil, ist also beim Thema Brettspiele ein ausgesprochener Experte und wird über die neuesten Entwicklungen und Tendenzen auf diesem Gebiet und die Bedeutung des Spiels in seiner Familie trefflich berichten können. Außerdem hat das Publikum die Möglichkeit, Moritz Eggert, in dieser Saison Komponist für Hagen, kennenzulernen und etwas über den Einfluss spielerischer Elemente auf seine Kompositionen zu erfahren. GMD Florian Ludwig wird die Veranstaltung moderieren und die Einführung in die Stücke des Sinfoniekonzertes übernehmen.
Mit anregenden Gesprächen, Klangbeispielen, musikalischen und verschiedensten anderen Beiträgen sind die „Klangreden“ unorthodoxe und äußerst unterhaltsame Einführungsveranstaltungen zu den Sinfoniekonzerten. Wie sehr die jeweiligen Meisterwerke der Musikgeschichte die großen Fragen des menschlichen Daseins berühren, aber auch wie sie mit unserem alltäglichen Leben verknüpft sind, wird hier auf außergewöhnliche Weise zugänglich. Zu den Klangreden laden die Moderatoren Lisa Valdivia und GMD Florian Ludwig vor allem Gäste ein, die außermusikalische Themen spannend darstellen. Der Eintritt ist frei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s