A2: Reinigung der Fahrbahn zwischen Güterloh und Bielefeld

(19:05) Wegen der Reinigungsarbeiten nach dem LKW-Unfall am vergangenen Samstag (8.6.) zwischen der A2-Anschlussstelle Gütersloh und dem Autobahnkreuz Bielefeld in Fahrtrichtung Hannover stehen bis Freitag (14.6.) nur zwei Fahrstreifen zur Verfügung. Bei dem Unfall sind 8.000 Liter Superkraftstoff ausgelaufen und haben den Hauptfahrstreifen, den Standstreifen und die Böschung verschmutzt  In den vergangenen Tagen wurden im Auftrag der zuständigen Autobahnmeisterei Oelde im Bereich der  Böschung 200 Kubikmeter belastetes Erdreich ausgetauscht.  Am heutigen Tag (12.6.) sollte die Standspur abgefräst werden. Dabei wurde festgestellt, dass der Kraftstoff auch unter die  Straße gedrungen ist. Die Baufirma wird heute auf einer Länge von 20 Metern und einer Breite von sechs Metern die Fahrbahn 70 Zentimeter tief ausfräsen beziehungsweise herausbaggern. In den nächsten Tagen soll dann die Schotter-,Trag -, Binder- und Deckschicht neu eingebaut werden. Die Arbeiten sollen am späten Freitagnachmittag (14.6.) abgeschlossen sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s