Keine Eichenprozessionsspinner in Hagen

(20:30 Uhr) Hagen/Westf. – Nach umfangreicher Recherche und Untersuchungen durch das Umweltamt der Stadt Hagen, konnte festgestellt werden, dass es sich bei allen bisherigen Verdachtsfällen im Stadtgebiet nicht um den  Eichenprozessionsspinner handelt. Vielmehr hat sich die Traubenkirschen-Gespinstmotte breit gemacht. Sie ist allerdings harmlos und eine Bekämpfung ist nicht erforderlich. In Abständen von einigen Jahren tritt sie immer mal wieder massenweise auf und frisst die Traubenkirschen kahl, die sich aber in der Regel davon erholen können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s