Hochwassereinsatz: Immer weitere Einheiten aus EN in Marsch gesetzt

IMG-20130607-00137
Foto: Feuerwehr EN

(15:46 Uhr) EN-Kreis – Immer weitere Einheiten aus dem EN-Kreis wurden am frühen Freitagmorgen in Marsch versetzt. Um 0:20 Uhr wurden die DLRG Einheiten Wetter, Herdecke und Hattingen Süd mit 13 Kräften nach Magdeburg entsendet.

Um 5:30 Uhr wurde das THW Witten in Alarm versetzt. Die Kräfte sind mit 10 Kräften und 2 Fahrzeugen ausgerückt. Um 8:30 Uhr erhielt auch das THW Wetter (16 Kräfte, 2 Fahrzeuge) sowie das THW Hattingen (12 Kräfte) einen Einsatzbefehl. „Die THW Einheiten werden über einen Bereitstellungsraum in Bielefeld nach Schönebeck (Magdeburg) an die Elbe entsendet“, so die Leitstelle in Schwelm.

Die Kräfte der EN-Feuerwehren haben heute Morgen gegen 7:30 Uhr ihren Bereitstellungsraum in Clenze heile erreicht. Danach wurden die Kräfte zur Technischen Einsatzleitung in Dannenberg verlegt. Gegen Mittag werden die Kräfte aus dem Regierungsbezirk Arnsberg in einen Einsatzabschnitt bei Damnatz (Grenze Mecklenburg Vorpommern) an die Elbe verlegt. Dort werden sie Kräfte der Bundeswehr auslösen, die dort seit Montag tätig sind. Zu den Aufgaben der EN-Feuerwehren gehören u.a. die Deichsicherung und die Deicherhaltung auf einer Länge von etwa 25 Kilometern. Auch die Deichkontrolle (so genannte Deichläufer) gehört zu den Aufgaben. Es wird mit einem 4-tägigen Einsatz gerechnet.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s