EDV-Schulung für Patienten der Fachklinik Deerth

Deerth-Kooperation
Freuen sich über die Kooperation zwischen der Fachklinik Deerth und der VHS: Marion Wassermann (Klinik Im Deerth), Herr K., Herr M., Bianca Sonnenberg und Annette Trossehl (beide VHS).

(13:51 Uhr) Hagen/Westf. – EDV-Kenntnisse erleichtern den Einstieg in das Berufsleben. Diese Erkenntnis ist sicherlich nicht neu und selbstverständlich ist auch für viele Bürger die Einsicht, dass ein Kursbesuch zur Vertiefung von Computerwissen hilfreich sein kann. Wenn allerdings Patienten der Fachklinik Deerth sich daran machen, die digitale Welt zu erobern, ist dies keine Selbstverständlichkeit. Herr K. und Herr M. wollen dies aber tun. Sie sind Patienten in der von der AWO, Unterbezirk Hagen-Märkischer Kreis, betriebenen Fachklinik und werden hier als Abhängige im Rahmen des Maßregelvollzugs des Landes NRW auf ihrem Weg in ein drogen- und straffreies Leben begleitet. Da allerdings das monatliche Taschengeld der beiden von gut 100 Euro nur wenig Spielraum bietet, baten sie die Leiterin der Volkshochschule Hagen, Bianca Sonnenberg, um Unterstützung. In einem Schreiben an die VHS-Leiterin legten sie dar, warum sie einen EDV-Kurs besuchen wollten und machten dabei aber auch auf ihre finanziell begrenzten Möglichkeiten aufmerksam.

Die Mitarbeiter der Volkshochschule hat die Motivation der beiden EDV-Begeisterten überzeugt. Bianca Sonnenberg findet es wichtig, nicht nur über Rehabilitation zu reden, sondern auch aktiv etwas dafür zu tun. Gemeinsam mit den verantwortlichen Mitarbeitern in der Klinik Deerth wurde ein Weg gefunden, wie Herr K. und Herr M. zu „ihrem“ Kurs kommen konnten. Als Finanzier ist der Förderverein der Volkshochschule Hagen eingesprungen, der personell und finanziell förderwürdige Vorhaben der Volkshochschule unterstützt. Im Ergebnis wurde nun ein eigener Computerkursus „aus der Wiege“ gehoben, bei dem der Förderverein der Volkshochschule das Honorar für Kursleiterin Elke Fischer übernimmt. In den Genuss der kostenlosen Weiterbildung kommen nicht nur die beiden Initiatoren. Insgesamt 15 Patienten nahmen das Angebot dankbar an und werden sich auf den Weg in die digitale Welt machen, um sich auf eine spätere Berufstätigkeit vorzubereiten und ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen.

„Wir freuen uns über die Kooperation mit der VHS, den Rehabilitationsprozess unserer Patienten bereichert und gefördert hat“, freut sich Corina Becker, die Betriebsleiterin der Fachklinik.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s