Feuerwehren des EN-Kreises helfen in Niedersachsen

(22:20 Uhr) Das Bundesland Niedersachsen hat aufgrund der Hochwassersituation überörtliche Hilfe angefordert.  „Die Bereitschaft 3 des Regierungsbezirkes Arnsberg wird am Donnerstagabend definitiv in Marsch gesetzt“, so der stellv.  Kreisbrandmeister Christian Zittlau. Zu der Bereitschaft gehören auch zwei Züge der EN-Feuerwehren. Um 18:10 Uhr wurde der Alarm durch die Leitstelle in Schwelm ausgelöst. Um 21:15 Uhr sammeln sich die 38 Kräfte aus Ennepetal und Witten an der Hauptwache in Witten. Von dort geht es geschlossen zur Feuerwache 8 in Dortmund-Eichlinghofen. Dort trifft man sich mit den Dortmunder Kollegen zur gemeinsamen Fahrt in das Einsatzgebiet. Gegen 22 Uhr soll sich dann der komplette Verband in Richtung des Landkreises Lüchow-Dannenberg in Bewegung setzen. Die überwiegend ehrenamtlichen Kräfte wollen dort gegen 7 Uhr eintreffen. Die Dauer des Einsatzes an der Elbe ist noch unbekannt. Bereits gestern wurde ein Wittener Wechselladerfahrzeug samt Anhänger in das Einsatzgebiet Sachsen entsendet. Die drei Kollegen  transportierten neue (leere) Sandsäcke in das Einsatzgebiet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s