Beko BBL Playoffs: Bamberg und Oldenberg im Finale

Beko BBL(23:10 Uhr) (DiLa) EWE Baskets Oldenburg vs. ratiopharm ulm 80:75 (40:33)
Es war eng in Oldenburg. Aber sicher waren das heimische Parkett und besonders die Fans im Rücken ein starker Rückhalt. Oldenburg behauptete sich im ersten Viertel (22:14) . Ulm konterte dann und drehte das Spiel 18:19 und 14:22) . Im Schlussviertel hatten die Gastgeber dann die besseren Nerven (26:20) und setzten sich mit 5 Punkten Unterschied durch. Oldenburg muss allerdings zum ersten Finalspiel in Bamberg antreten. 
Beste Werfer Oldenburg: Jenkins (27 Pkt./ 2-3er), Chubb (12/0), Joyce (9/1), Burrell (8/0), Paulding (6/2), Wysocki (6/2), Smeulders (4/0), Smit (3/1), Kramer (3/0), Bahiense de Mello (2/0), Freese (0/0)
Beste Werfer Ulm: Esterkamp (24 Pkt./ 5-3er), Nankivil (12/2), Günther (9/1), Jeter (9/0), Schwethelm (6/0), Bryant (5/0), Ray (4/0), Samhan (4/0), Theis (2/0), Heberlein (0/0), Jönke (0/0), Gausa (0/0)
Die Viertel im Überblick: 22:14, 18:19, 14:22, 26:20 – Zuschauer: 6.000 (ausverkauft)
Halbfinal-Endstand: 3:2
Brose Baskets vs. FC Bayern München 85:66 (40:40)
Die ersten beiden Viertel waren von viel Nervosität, schlechter Trefferquote seitens beider Teams geprägt (19:21 und 21:19). Zunächst schien Bamberg das Spiel gegen Bayern durchaus im Griff zu haben, aber dann kamen die Münchner und es blieb bis zur Pause eng. Nach der Pause kam der Meister wie ausgewechselt aufs Feld. In der Offensive klappte es jetzt, auch mit den Dreiern und so baute Brose Baskets den Vorsprung aus und kontrollierte das Spiel auch in der Defensive gegen die Gäste aus München. Auch die Anwesenheit von Bastian Schweinsteiger und Uli Hoeneß halfen nicht zur mentalen Verstärkung. Verdient brachte Bamberg das Spiel über die Zeit und ließ bis zur Schluss-Sirene nichts mehr anbrennen.
Beste Werfer Bamberg: Gavel (18 Pkt./ 2-3er), Zirbes (14/0), Jacobsen (13/3), Nachbar (8/2), Tadda (6/2), Renfroe (6/2), Ogilvy (6/0), Ford (5/0), Goldsberry (3/1), Schmidt (3/1), Neumann (3/0), Rockmann (0/0)
Beste Werfer München: Rice (16 Pkt./ 2-3er), Homan (12/0), Benzing (11/1), Halperin (10/2), Thomas (7/1), Roberts (4/0), Troutman (4/0), Hamann (2/0), Zipser (0/0), Greene (0/0), Jagla (0/0), Radosavljevic (0/0)
Die Viertel im Überblick: 19:21, 21:19, 24:13, 21:13 – Zuschauer: 6.800 (ausverkauft)
Halbfinal-Endstand: 3:2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s