Die Hochwasserlage entspannt sich – Überörtliche Kräfte aus dem EN-Kreis nicht mehr erforderlich

ENKreis150(18:14 Uhr) Schwelm – Am späten Vormittag kam über die Aufsichtsbehörden die Meldung, dass die überörtliche Hilfeleistung der EN-Feuerwehren (Bereitschaft 3, Dortmund / Ennepe-Ruhr-Kreis) nicht mehr erforderlich ist. Die Hochwasserlage entspanne sich.
Rund 75 überwiegend ehrenamtliche Einsatzkräfte aus den
Feuerwehren Witten, Hattingen, Ennepetal und Gevelsberg haben sich
seit gestern Abend auf einen möglichen länger andauernden Einsatz im
Bundesland Sachsen vorbereitet. Die Kräfte standen zur Abfahrt
bereit. Dieser Einsatz musste intensiv organisiert und vorbereitet
werden. Vom Schlafsack, Zahnbürste bis hin zum Sandsack musste an
alles gedacht werden.

Kreisbrandmeister Rolf-Erich Rehm: „Die Einsatzkonzepte haben
gegriffen und wir sind auch für solche Fälle jederzeit vorbereitet.
Ich bin sehr stolz, wie hervorragend alle zusammengearbeitet haben“.
Gleichzeitig bedankte er sich bei den Einsatzkräften der
EN-Feuerwehren für die hohe und kurzfristige Einsatzbereitschaft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s