„Carmen“ am theaterhagen

Foto: theaterhagen
Foto: theaterhagen

(21:05 Uhr) Hagen/Westf. – Am 8. Juni 2013 feiert Georges Bizets „Carmen“ in der Inszenierung von Anthony Pilavachi Premiere am theaterhagen. Die Musikalische Leitung übernimmt der Hagener GMD Florian Ludwig. Temperament und Leidenschaft, Liebe, Eifersucht und ein Mord – diese Zutaten für einen spannenden Opernstoff entdeckte Georges Bizet in der Carmen-Novelle von Prosper Mérimée. Aus Liebe zu Carmen gibt Don José alles auf: Er desertiert von der Armee und er verspielt die Hoffnung auf eine Verbindung mit der gutherzigen Micaëla aus seinem Heimatdorf. Stattdessen lässt er sich ein auf ein Leben in der Illegalität eines Schmuggler-Rings. Doch Carmen will sich nicht dauerhaft an einen Mann binden – und als der Stierkämpfer Escamillo ins Spiel kommt, entbrennt Don José in gefährlicher Eifersucht. 

Carmen ist zum Prototyp der femme fatale stilisiert worden. Doch bei dieser Betrachtung kommt die Vielschichtigkeit ihres Charakters zu kurz. Bedingungslose Leidenschaften treiben die Figuren dieser Oper an – es wäre aber ein Missverständnis, sie deshalb für eindimensional zu halten. Die Musik Bizets folgt ihnen so aufmerksam und differenziert bis in die feinen Schattierungen ihrer Gefühle, dass sie uns bis heute unmittelbar berühren. Die „Habanera“, die Arie des Escamillo und die Blumen-Arie des Don José sind nur einige der brillanten musikalischen Einfälle, die sich in diesem Stück zur einer der bewegendsten Liebesgeschichten überhaupt verbinden. „Carmen“ gehört zu den meistgespielten Opern des internationalen Repertoires und ist längst zum Mythos geworden.
 
Carmen
Oper in vier Akten
Musik von Georges Bizet; Text von Henri Meilhac und Ludovic Halévy
Nach der gleichnamigen Novelle von Prosper Mérimée
In französischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Musikalische Leitung: Florian Ludwig; Inszenierung: Anthony Pilavachi; Bühnenbild: Peer Palmowski; Kostüme: Bernhard Hülfenhaus; Licht: Ulrich Schneider; Chor: Wolfgang Müller-Salow; Kinder- und Jugendchor: Caroline Piffka, Alexander Ruef; Dramaturgie: Dorothee Hannappel
Premiere am 8. Juni 2013, 19.30 Uhr, Großes Haus
Weitere Vorstellungen: 11.6., 14.6., 28.6., 3.7. und 10.7.2013 – jeweils um 19.30 Uhr. Wiederaufnahme in der Spielzeit 2013/14.
 
Karten unter 02331 207-3218 oder www.theater.hagen.de, an allen Hagener Bürgerämtern, Tel: 02331 207- 5777 sowie bei den EVENTIM-Vorverkaufsstellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s