Oberlinschule gewinnt Kulturpreis auf Bundesebene

Dornröschen2(17:00 Uhr) Volmarstein – Das Projekt „Dornröschen – Schwerstbehinderte Kinder erleben und gestalten die Ballettmusik von Peter Tschaikowski“ mit Schülern der Oberlinschule in Kooperation mit einer Tanzpädagogin und dem Kindergarten Pusteblume wird am 9. September 2013 in Berlin von der Kulturstiftung der Länder und der Deutschen Bank Stiftung ausgezeichnet. Das Projekt erhält den ersten Preis der Bildungsinitiative „Kinder zum Olymp“ unter Schirmherrschaft von Bundespräsident Gauck.

3Preisverdächtig ist die kulturelle Arbeit der Oberlinschule der Evangelischen Stiftung Volmarstein schon lange: Eine ganzer Korridor der Schule ist geschmückt mit Urkunden, die die Volmarsteiner Schülerinnen und Schüler als Projektsieger auszeichnen. Nun hat ein wunderschönes Tanzprojekt mit dem märchenhaften Titel „Dornröschen“ erneut einen ersten Platz belegt und wird dafür im September in Berlin geehrt.

Mit dem Projekt „Dornröschen“ haben die Lehrerinnen und Lehrer versucht, den schwerstbehinderten Kindern die Ballettmusik „Dornröschen“ von Peter Tschaikowsky nahe zu bringen. Es wurden Choreografien zu einzelnen Musikstücken erarbeitet, liebevolle Kostüme geschneidert und die Musik mit allen Sinnen erlebt. Die Projektleiter Ingrid Baltruschat-Schmitz, Birger Hohenwaldt, Telja Funcke und Tanzpädagogin Josefine Katzer haben damit den Kulturpreis der Kulturstiftung der Länder „Kinder zum Olymp“ in der Kategorie „Tanz“ der Klassen 1 bis 4 gewonnen. „Eine tolle Anerkennung“, sagt Ingrid Baltruschat-Schmitz und betont: „Projekte wie diese sind nur mit viel Engagement aller Beteiligten und mit Unterstützung von Sponsoren möglich. Wir sind ein gutes Team.“

Aufgrund ihrer Behinderung erleben die Kinder der Oberlinschule nur sehr selten Theater- oder Konzertveranstaltungen, es gibt kaum kulturelle Angebote von Vereinen oder öffentlichen Kulturträgern für Menschen mit schweren Behinderungen und Unterrichtsangebote an Schulen lassen ebenfalls häufig Zielsetzungen aus kultureller Sicht vermissen. Eine kulturelle Teilhabe der Schülerinnen und Schüler ist der Oberlinschule daher ein besonderes Anliegen. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s