Beko BBL – Playoff-Halbfinale: Oldenburg nutzt Heimrecht

Beko BBL(22:50 Uhr) EWE Baskets (22:50 Uhr) Oldenburg vs. ratiopharm ulm 65:59 (39:36) – Nur einmal bestand in diesem Spiel ernsthaft die Gefahr einer Niederlage für Oldenburg vor ausverkaufter Halle. Aber am Ende feierten 6.000 Zuschauer ihr Team und das 2:1 das sie gegen ratiopharm vorlegen konnten. Die ersten beiden Viertel waren umkämpft (22:20 und 17:16) aber die Gastgeber schienen alles im Griff zu haben. Mit 39:36 ging es in die Spielpause. Dann hatte Ulm wohl die frischeren Beine und überraschte die EWE Baskets mit einem 4:16. Nichts ging mehr. Aber das Schlussviertel war dann eine Demonstration der Willensstärke und Treffsicherheit. Das klare 22:7 verschaffte Oldenburg einen beruhigenden 2:1-Vorsprung. Beste Werfer Oldenburg: Jenkins (17 Pkt./ 4-3er), Paulding (14/3), Kramer (14/0), Chubb (6/0), Joyce (5/0), Wysocki (4/0), Smeulders (3/0), Freese (2/0), Smit (0/0), Bahiense de Mello (0/0), Abdul-Hamid (0/0)
Beste Werfer Ulm: Bryant (18 Pkt./ 2-3er), Jeter (12/2), Ray (10/2), Schwethelm (9/1), Nankivil (5/1), Samhan (2/0), Esterkamp (2/0), Theis (1/0), Heberlein (0/0), Jönke (0/0), Gausa (0/0)
Die Viertel im Überblick: 22:20, 17:16, 4:16, 22:7

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s