Zweifel an der Kernenergie: Forschung für die Energiewende

(20:03 Uhr) Am Mittwoch, dem 29. Mai, spricht Prof. Matthias Kleiner um 19 Uhr in der Villa Post (vhs), Wehringhauser Straße 38, über „Forschung für die Energiewende“. „Auch mich haben die Katastrophen in Japan als Ingenieurwissenschaftler sehr nachdenklich gemacht und Zweifel an der Kernenergie genährt“, hatte Kleiner in einem Interview gesagt: „Jede Technologie, die für Menschen heute unkalkulierbar und nicht beherrschbar ist, ist eine Hypothek, die wir unseren Kindern nicht hinterlassen dürfen.“Welche Konsequenzen er daraus zieht, wird der Professor mit den Besuchern in der Villa Post diskutieren.
Kleiner, der von 2007 bis 2012 Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) war und seit 2004 Leiter des neu gegründeten Instituts für Umformtechnik und Leichtbau der Technischen Universität Dortmund ist, kommt auf Einladung des heimischen SPD-Bundestagsabgeordneten René Röspel nach Hagen. Dem Forschungspolitiker ist es ein besonderes Anliegen, hochrangige Expertinnen und Experten dafür zu gewinnen, ihre aktuellen Arbeiten und Positionen in populärwissenschaftlichen Vorträgen in seinem Wahlkreis zu präsentieren und zur Diskussion zu stellen. So begann 2011 eine Vortragsreihe, die durch die Katastrophe von Fukushima ungewollt an Aktualität gewann.
Matthias Kleiner wurde mit mehreren Forschungspreisen ausgezeichnet, unter anderem erhielt er 1997 den Leibniz-Preis. Im März 2011 berief Bundeskanzlerin Merkel ihn in die Ethikkommission für eine sichere Energieversorgung. Kleiner leitet diese Kommission zusammen mit Klaus Töpfer, der bereits im Februar in Röspels Vortragsreihe zu Gast in Hagen war. Der Eintritt ist frei, René Röspel bittet Interessierte aber, sich aus organisatorischen Gründen unter Telefon 0 23 31 / 91 94 58 oder auf seiner Homepage http://www.roespel.de/klima anzumelden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s