Dortmund: 73-Jähriger verstirbt nach Verkehrsunfall

Dortmund150(8:15 Uhr) Dortmund – Nach einem schweren Verkehrsunfall am Pfingstmontag um 19:30 Uhr auf der Bundesstraße 1 – Rheinlanddamm – in Dortmund, erlag der Pkw-Fahrer seinen schweren Verletzungen. Ein 73-jähriger Bochumer befuhr mit seinem Pkw Toyota den Rheinlanddamm (Bundesstraße 1) in Richtung Bochum. Als Beifahrerin saß seine 71-jährige Schwester im Fahrzeug. Sie kommt ebenfalls aus Bochum. Aus bisher nicht geklärter Ursache kam der Fahrer mit seinem Pkw kurz vor der B 54 nach links von der Fahrbahn ab und prallte vor einen Baum. Dabei wurde er so schwer verletzt, dass er später in einem Dortmunder Krankenhaus verstarb. Seine Schwester musste ebenfalls zur stationären Behandlung in ein Dortmunder Krankenhaus eingeliefert werden. Der Sachschaden wird derzeit auf etwa 8.000 Euro geschätzt. Das Verkehrskommissariat nahm die Ermittlungen auf. Die Staatsanwaltschaft Dortmund erhielt Kenntnis. Die Unfallstelle musste zur Unfallaufnahme und Bergung zeitweilig in Richtung Bochum komplett gesperrt werden. Es bildete sich ein Rückstau, der bis zu 4 Kilometer anwuchs. Die Fahrbahn konnte um 21:15 Uhr für den Fahrzeugverkehr wieder freigegeben werden.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s