DO: Hängebauchschwein erkundet Großstadt

Dortmund150(14:32 Uhr) Dortmund – Der Ausflug eines Hängebauchschweins in die Großstadt endete kurz nachdem er begonnen hatte.

Ein 24-jähriger Kerpener und mehrere weitere Zeugen meldeten sich
am Sonntag Vormittag, um 10:15 Uhr, telefonisch bei der
Polizei. Grund der Anrufe war ein Schwein, welches auf der
Heydn-Rinsch-Straße in Höhe Auf dem Brümmer herumspazierte und
deswegen schon mehrere Autos bremsen mussten.

Beamte der Polizei und Feuerwehr versuchten daraufhin das offenbar
zahme Schwein, ein ca. 45-50 kg schweres, dunkelfelliges
Hängebauchschwein, ungefähr kniehoch, in eine Transportbox zu
bugsieren. Allerdings weigerte sich das Tier, so dass auch ein
Tierarzt des Veterinäramtes der Stadt hinzugezogen wurde. Erst nach
mehreren erfolglosen Versuchen gelang es schließlich doch, das
Borstentier in die Box zu locken.

Das Schwein wurde dem Tierheim Dortmund zugeführt. Ein Eigentümer
konnte nicht ermittelt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s