Beko BBL: Ulm überrascht Oldenburg

Beko BBL(22:35 Uhr) DiLa  Beko BBL: EWE Baskets Oldenburg vs. ratiopharm ulm 84:86 (35:34, 79:79) Zuschauer: 4.621 – Als Geheimfavorit wurde Ulm ja schon gehandelt. Nun zeigen die Ulmer im ersten Halbfinale warum sie so gut dabei sind. In Oldenburg erzwangen die Ulmer die Verlängerung. Denkbar knapp verbuchten sie den ersten BigPoint. Oldenburg hatte nur das erste Viertel (16:10) ganz gut im Griff. Im zweiten Viertel zeigte ratiopharm dann gleich das es ganz eng wird. (19:24) Mit einem hauchdünnen 35:34 retteten sich die Oldenburger in die Pause. 24:22 und 20:23, es ging auf dem Hallenparkett hoch her zwischen den beiden Halbfinalisten. Das bedeutete beim Stande von 79:79 Verlängerung. Hier hatten die Ulmer dann mit 5:7 die Nase vorn. Eine gute Basis für das Rückspiel in Ulm. Eine schwere Hypothek für Oldenburg.

Beste Werfer Oldenburg: Jenkins (21 Pkt./ 2-3er), Paulding (18/2), Joyce (17/1), Chubb (9/0), Burrell (7/1), Kramer (6/2), Bahiense de Mello (3/1), Smeulders (2/0), Wysocki (1/0), Smit (0/0), Freese (0/0)
Beste Werfer Ulm: Bryant (24 Pkt./ 2-3er), Ray (16/0), Günther (12/2), Theis (9/3), Esterkamp (8/1), Samhan (7/1), Jeter (6/0), Schwethelm (2/0), Nankivil (2/0), Jönke (0/0), Heberlein (0/0), Gausa (0/0)
Die Viertel im Überblick: 16:10, 19:24, 24:22, 20:23, 5:7
Playoff-Stand: 0:1 ratiopharm ulm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s