Baulandentwicklung im „Schmittewinkel“

Foto: Stadt Hagen
Foto: Stadt Hagen

(09:14 Uhr) Hagen/Westf. – Im Neubaugebiet „Schmittewinkel“ in Hagen-Fley werden aktuell etwa 45 neue Baugrundstücke erschlossen. Dies wurde durch ein sogenanntes Umlegungsverfahren zur nötigen Neugestaltung des Baugebietes möglich. Bevor die ersten Bagger mit dem Kanal- und Straßenbau der Baugrundstücke beginnen konnten, war es erforderlich, die Grundstückgrenzen neu zu gestalten. Die alten Grundstücke mit privaten Wiesen und Weideflächen entsprachen nicht der im Bebauungsplan vorgesehenen Aufteilung der Fläche in Straßen, Spielplatz und Wohnbauflächen. Somit fand zur Neugestaltung der Grundstücke ein sogenanntes Umlegungsverfahren, ein im Baugesetzbuch geregeltes Grundstückstauschverfahren, statt.

Das Baugebiet „Schmittewinkel“ ist ein gutes Beispiel dafür, wie effektiv und schnell ein Baugebiet im Umlegungsverfahren realisiert werden kann. Nach der Einleitung des Umlegungsverfahrens im April 2010, nahm die Geschäftsstelle des Umlegungsausschusses Kontakt mit den Grundstückseigentümern auf, um die erforderlichen Regelungen abzustimmen und vorzubereiten. Als sich zeigte, dass einige Eigentümer nicht an einer Baulandzuteilung interessiert waren, ist die Hagener Erschließungs- und Entwicklungsgesellschaft (HEG) durch Erwerb einiger Grundstücke in das Umlegungsverfahren eingestiegen. Nach Abstimmung mit der HEG und den weiteren Grundstückseigentümern hat der Umlegungsausschuss dann im April 2012 die erforderlichen Grundstücksregelungen beschlossen. Die parallel bereits vorbereiteten Vermessungsarbeiten konnten kurze Zeit später abgeschlossen werden, sodass die neuen Flurstücke bereits im Sommer 2012 im Grundbuch eingetragen werden konnten. Währendessen bereitete die HEG bereits die Vermarktung der Baugrundstücke vor. Schon beim ersten Spatenstich für die Erschließungsmaßnahme Ende August 2012 lagen zahlreiche Reservierungen für die Grundstücke vor. Heute sind lediglich noch wenige Restgrundstücke verfügbar.

Aufgrund der beim Verkauf der Baugrundstücke in der Regel vereinbarten Bauverpflichtung werden die meisten Wohnhäuser voraussichtlich bereits in zwei Jahren errichtet worden sein. Daran schließt sich der Endausbau der neuen Zufahrtstraße „Heugarten“ sowie die Gestaltung der Grünflächen und des Spielplatzes an. Das Baugebiet wird also voraussichtlich bereits 2015 seine endgültige Gestalt erhalten haben.

Für die Durchführung des Umlegungsverfahrens zuständig ist der Umlegungsausschuss der Stadt Hagen. Dieser Fachausschuss, gebildet aus Juristen, Vermessungsingenieuren und Sachverständigen für Grundstückswerte sowie Vertretern des Rates, trifft als unabhängige und damit neutrale Behörde per Beschluss die erforderlichen Eigentumsregelungen und lässt durch Vermessung die neuen Flurstücke bilden. Dies geschieht in der Regel in engen Verhandlungen zwischen der Geschäftsstelle des Umlegungsausschusses und den jeweiligen Grundstückeigentümern. Ziel ist es nach der gesetzlichen Regelung, allen Eigentümern entsprechend ihrer bisherigen Anteile am gesamten Gebiet neue, passende Baugrundstücke zu zuteilen, wobei mögliche individuelle Wünsche der Eigentümer berücksichtigt werden. Die eingeteilten Baugrundstücke haben dabei einen höheren Wert als das vorher „ungeordnete“ Rohbauland. Die Wertunterschiede zwischen den ursprünglichen Grundstücken und den zugeteilten neuen Baugrundstücken sind von den Eigentümern finanziell auszugleichen. Sonstige Kosten für Vermessung, Notar- oder Gerichtskosten entstehen für die Grundstückseigentümer im Umlegungsverfahren nicht.

Neben der Umlegung großer Baugebiete hat der Umlegungsausschuss seit einigen Jahren durch das Baugesetzbuch auch die Möglichkeit, in einer vereinfachten Umlegung weniger komplexe Regelungen zu treffen, um Baugrundstücke zu schaffen oder zu verbessern. Mit diesem schlanken Verfahren können Grundstücksregelungen innerhalb kurzer Zeit abgeschlossen werden.

Allen interessierten Grundstückseigentümern steht die Geschäftsstelle des Umlegungsausschusses unter Telefon 02331/207-2117 für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s