Grüne diskutieren Wege aus der Strompreisfalle

VerbraucherInnen leiden unter stetig steigenden Strompreisen. Die Grünen Hagen diskutieren mit den BürgerInnen am Mittwoch, den 15.5. um 19 Uhr in der Villa Post über Wege aus der Strompreisfalle. Als Referent und Diskussionspartner kommt Klaus Müller, Vorstand der verbraucherzentrale nrw.

Bei den VerbraucherInnen kommt derzeit vor allem eines an: Der Strompreis steigt. Haushalte mit geringem Einkommen werden von den Stromkosten überfordert und suchen nach Lösungen.

Was kann man tun? Frank Steinwender, Bundestagskandidat der Grünen in Hagen weiß, dass die Lösungsansätze vielschichtig sein müssen. „Natürlich muss sich bundespolitisch was ändern. Die schwarz-gelbe Regierung belastet die VerbraucherInnen durch EnergieGeschenke an GroßverbraucherInnen – dazu zählen übrigens auch Golf-Plätze – und durch eine Klientelpolitik für die großen Energiekonzerne. Wir brauchen stattdessen die Energiewende in Bürgerhand.“ Auch die Degression der Strompreise sieht er kritisch: „Wer viel verbraucht, zahlt bis jetzt beim Strom einen geringeren Kilowattstunden-Preis als jemand, der Energie einspart. Das ist kein Anreiz.“

Verständnis äußert Frank Steinwender dafür, dass VerbraucherInnen nicht auf politische Veränderungen warten wollen, sondern sofort eine Entlastung brauchen. „Wir haben zu unserer Veranstaltung am kommenden Mittwoch Klaus Müller von der verbraucherzentrale nrw eingeladen, damit wir auch die Frage beleuchten können, was VerbraucherInnen selbst an der Situation verändern können.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s