Herdecke: Hauptstraße wegen Gasgeruch gesperrt

ENKreis150(Herdecke) – Gasgeruch wurde um 13:54 Uhr aus der Hauptstraße in Herdecke gemeldet: Mitarbeiter eines Garten- und Landschaftsbaus hatten in
ihrem Büro im ersten Obergeschoss starken Gasgeruch wahrgenommen.
Richtigerweise informierten sie die Feuerwehr und räumten das Wohn-
und Geschäftshaus.

Das Objekt befand sich mitten in der Innenstadt und im
Baustellenbereich der Mühlenstraße. Die Feuerwehr setzte nach
Eintreffen die Räumung des Gebäudes fort. Mehrere Trupps unter
Atemschutz gingen in das Gebäude zur Messung vor. Auch im
Außenbereich wurden Messungen u.a. an einem Wohnmobil durchgeführt.
Zudem wurde vorsorglich ein Löschangriff aufgebaut.

Die Hauptstraße musste von Polizei und Feuerwehr aus
Sicherheitsgründen vollständig gesperrt werden. Auch die Fußgänger
durften die Einsatzstelle nicht passieren. „Leider wurden die
deutlichen Absperrrungen nicht von allen Bürgern akzeptiert. Den
Bürgern sollte bewusst sein, dass sie sich vorsätzlich in einen
Einsatz- und Gefahrenbereich begeben haben“, so der Einsatzleiter

Die DEW 21 war mit einem Mitarbeiter ebenfalls an der
Einsatzstelle und unterstützte die Messungen. Im und um das Gebäude
konnte kein Gas nachgewiesen werden. Daher wurde der Einsatz nach 45
Minuten abgebrochen. Durch die unvermeidbare Sperrung kam es zu
erheblichen Rückstaus in der Innenstadt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s