HA: Küchenbrand in Altenhagen

Feuerwehr-Rückenschild150Hagen/Westf. – Am Samstag Abend, gegen 20.20 Uhr, geriet aus bislang ungeklärter Ursache ein Teil einer Wohnung eines Mehrfamilienhaus in der Hufelandstraße in Brand, HA: Küchenbrand in Altenhagen weiterlesen

Phoenix hält Playoff-Auftakt lange offen

Phoenix150Bamberg – Hagen/Westf. – Im ersten Spiel des Viertelfinales der Beko BBL Playoffs unterlag Phoenix Hagen bei Titelverteidiger Brose Baskets mit 74:99 (43:48). Phoenix hält Playoff-Auftakt lange offen weiterlesen

Feuerwehr ist mehr

Feuerwehr-Rückenschild150(DiLa) Hagen/Westf. Zu einem ultimativen Feuerwehrfest laden die Blauröcke der Freiwilligen Feuerwehr ein. Das Feuerwehr mehr ist werden sie dabei an einem intensiven Wochenende unter Beweis stellen. Von vielen Seiten möchten sich die Freiwilligen den Besuchern präsentieren.  Feuerwehr ist mehr weiterlesen

Ausstellung „Finnland und Holz“

(Hagen/Westf.) Zur Eröffnung der Ausstellung „Finnland und Holz: Klimawandel, Ökologie und nordische Architektur“ im Rahmen der Hagener Europawochen laden die Deutsch-Finnische Gesellschaft NRW, das Finnland-Institut, die Sparkasse Hagen und das Europe Direct Büro Hagen am Dienstag, 7. Mai, von 18 bis 20 Uhr, alle Interessierten ins Forum des Sparkassen-Karrees recht herzlich ein.

Der skandinavische Sozialstaat

Dr. Cornelia Heintze (Foto: DGB)
Dr. Cornelia Heintze (Foto: DGB)

Manchmal schauen wir neidisch auf die skandinavischen Länder und ihre sozialstaatlichen Errungenschaften. Ein hoher Lebensstandard bei relativ gleichmäßiger Einkommensverteilung wird diesen wirtschaftlich leistungsfähigen Ländern bescheinigt. Doch hat dieser Standard seinen Preis in einer hohen Steuerbelastung und in einer hohen Beschäftigungsquote im öffentlichen  Sektor. Beides Elemente, die in unserer politischen Landschaft von vielen als ineffektiv und  wachstumsfeindlich bezeichnet werden. Gründe, die das skandinavische Modell nicht auf unser  Land übertragbar machen?  Der skandinavische Sozialstaat weiterlesen

Vortrag und Diskussion zu Europa

icon20136006002.png„Europa und Eurorettung: Rückt unser Ziel eines demokratischen und sozialen Europas in immer weitere Ferne?“ Dieser Frage geht Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin in ihrem Vortrag am Montag, 6. Mai, von 17 bis 19 Uhr in der FernUniversität (KSW, Seminargebäude, EG, Seminarraum 4-5) nach. Der Vortrag mit anschließender Diskussion findet im Rahmen der Hagener Europawochen statt. Die Euro-Krise hat es an den Tag gebracht. Europa ist nicht so einig, wie viele geglaubt haben, und es ist der Missbrauch der europäischen Strukturen deutlich zutage getreten. Vortrag und Diskussion zu Europa weiterlesen

Polizeibericht am Sonntag

(Foto: TV58.de)+++ Hattingen: Laubenbrand drohte auf Wohnhaus überzugreifen +++ A44 Richtung Dortmund, Verkehrsunfall, 3 Verletzte +++  HA: Verkehrsunfall mit verletzter Radfahrerin +++ HA: Rauchmelder verhinderte Schlimmeres +++ HA: Verkehrsunfall mit Verletzten +++  Polizeibericht am Sonntag weiterlesen

Wat en Gedicht

Glosse150(DiLa) Zuviel versprochen? Mitnichten, war doch gestern ein intensiver Tag. In der City Menschen, Menschen, Menschen, wohin das Auge auch blickte. Und dann auch noch Dortmund gegen Bayern. 1:1 durch Großkreutz und Gomez. Wat en Gedicht weiterlesen

Vier EvangCellisten in der Musikschule

Foto: Stadt Hagen
Foto: Stadt Hagen

Konzertsaal platzte aus allen Nähten

Bis zum letzten Platz besetzt war der Konzertsaal der städtischen Max-Reger-Musikschule am Maifeiertag beim Konzert der Vier EvangCellisten, einem der bekanntesten Celloquartette Deutschlands. Mit Stolz konnte man Publikum begrüßen, das teilweise sogar extra aus Brüssel  angereist war, um ein Konzert zu hören, das die Mitglieder des Quartetts, Markus Jung, Hanno Riehmann, Lukas Dihle und Mathias Beyer aufs Penibelste vorbereitet hatten. Musikalische „Pralinen“ wie „Souvenir de Curis“ von Guillaume Paque wechselten ab mit einem temperamentvoll musizierten  Vivaldi-Konzert, und bei Stücken wie „Intermezzo sinfonico“ von Pietro Mascagni oder „Väterchen, teures, höre“ von Giacomo Puccini“ hörte man die sprichwörtliche Stecknadel fallen. Vier EvangCellisten in der Musikschule weiterlesen