„Abgefahren“ – weiter gehts im lutzhagen

Abgefahren lutzhagen 87
(Foto: theaterhagen / Kühle)

(TV58.de) Bedauerten wir noch in der TV58.de-Berichterstattung bei der Premiere die eng begrenzte Zahl der Vorstellungen des lutzhagen-Stücks „Abgefahren“, gibt es nun eine erfreuliche Mitteilung des theaterhagen, die unsere Einschätzung bestätigt:  „Abgefahren – und doch zurückgekehrt!“ heißt es da von Adaora Geiger, der Pressereferentin des theaterhagen.

„Aufgrund des großen Erfolgs und zahlreicher Anfragen kommt „Abgefahren“ im Mai für zwei weitere Vorstellungen zurück auf die Bühne des Kinder- und Jugendtheaters des theaterhagen. Am 17. und 18. Mai um 19.30 Uhr bietet sich noch einmal die Gelegenheit, das ungewöhnliche Theaterprojekt von Werner Hahn und Diana Ivancic im lutzhagen zu erleben“, bestätigt Adoara Geiger.

„In „Abgefahren“ finden junge Männer ihren Weg auf die Bühne, die im Behandlungszentrum Deerth in Hagen therapiert werden, nachdem sie aufgrund ihrer Drogenabhängigkeit straffällig geworden sind. Mit all ihrer Kraft kämpfen sie gegen den Kreislauf aus Drogenabhängigkeit und Kriminalität und lassen sich so mit ergreifender Offenheit auf das Abenteuer Theater ein: Ihre Lebensberichte geben Einblick in das Innenleben gebrochener Existenzen. Doch vor allem suchen sie einen Neubeginn jenseits der altbekannten Muster, die auf Vernachlässigung, Gewalt und Missbrauch beruhen. Die 14 Männer spielen Szenen, die die Lebensrealitäten vieler Jugendlicher unserer Stadt widerspiegeln. Alle Geschichten führen in die grausame Suchtabhängigkeit – und skizzieren Hoffnung auf ein Leben danach“ so die Beschreibung des theaterhagen.

Damit eine weitere Bestätigung für das lutz in Hagen. Der Erfolg gibt dem lutz Recht.

Lesen Sie dazu auch hier (klick!)

Lesen Sie dazu auch hier (klick!)

„Abgefahren“

Ein Projekt von Werner Hahn und Diana Ivancic

Mit Patienten des Behandlungszentrum Deerth

Zusatzvorstellungen am 17. und 18. Mai 2013, 19.30 Uhr, lutz

Karten unter 02331 207-3218 oder http://www.theater.hagen.de, an allen Hagener Bürgerämtern, Tel: 02331 207- 5777 sowie bei den EVENTIM-Vorverkaufsstellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s