Rossinis „Aschenputtel“ im 2. Familienkonzert

theaterhagenIm 2. Familienkonzert am 28. April erwecken junge Nachwuchskünstler von der Folkwang Universität der Künste zusammen mit dem philharmonischen orchesterhagen das Märchen vom Aschenputtel zum Leben. In einer eigens konzipierten Fassung bringen sie Ausschnitte der berühmten Rossini-Oper „La Cenerentola“ auf die Bühne.
Eine junge Operntruppe probt für die Aufführung der Oper „La Cenerentola“ von Gioachino Rossini. Die Aufregung innerhalb des Ensembles ist groß, denn Herr Rossini persönlich hat sich zu den Proben angekündigt, um die Arbeit zu überprüfen und sein Werk zu erleben: Die Geschichte wird also in „Probenausschnitten“ erzählt und handelt von der Suche des Prinz en Don Ramiro nach einer liebevollen Braut. Die Stiefschwestern von Aschenputtel versuchen alles, um sie vom Prinzen fernzuhalten, und verbieten ihr, zu seinem Fest auf dem Schloss mitzukommen. Aber der Prinz hat sich, als Diener verkleidet, längst in Aschenputtel verliebt. Als Aschenputtel schließlich doch auf dem Ball erscheint und mit ihrer Schönheit alle anderen in den Schatten stellt, beginnt ein turbulentes Verwechslungsspiel. Ob Aschenputtel und der Prinz noch zusammen finden? Oder gelingt es etwa einer der gemeinen Stiefschwestern, den Prinz en für sich zu gewinnen?
Nach dem erfolgreichen Familienkonzert der letzten Spielzeit, in dem große Teile aus Mozarts „Zauberflöte“ szenisch umgesetzt wurden, widmen sich die Gesangsstudenten der Folkwang Universität der Künste diesmal dem Stimmvirtuosen Rossini. Zusammen mit dem philharmonischen orchesterhagen stürzen sie sich in halsbrecherische Koloraturen und zaubern eine Fassung auf die Bühne, die den Einstieg in ein richtiges Opernerlebnis zum großen Familienvergnügen werden lässt.
 
2. Familienkonzert – Gioachino Rossini: Aschenputtel
28. April 2013, 11.00 Uhr, Großes Haus
In Kooperation mit der Folkwang Universität der Künste
Konzeption und Regie: Werner Hahn ; Dirigent: Steffen Müller-Gabriel
Karten unter 02331 207-3218 oder www.theater.hagen.de, an allen Hagener Bürgerämtern, Tel: 02331 207- 5777 sowie bei den EVENTIM-Vorverkaufsstellen.
 
Am 29. April 2013 um 17.00 Uhr wird das Konzert an der Folkwang Universität der Künste Essen aufgeführt. Karten dafür telefonisch über die Folkwang Kartenhotline 0201_4903-231, per Mail karten@folkwanguni.de oder an der Konzertkasse.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s