Frauenfußball: Schönes Wetter – viele Tore

(DiLa) Schauen wir erst einmal auf die Besonderheiten in der ersten Liga. Hier gelang Freiburg eine Sensation. Immerhin wurde Frankfurt in einem engagierten Spiel mit 3:1 besiegt. Das trotz der Bestbesetzung der Gäste aus Hessen. Potsdam ließ es richtig krachen. Jena wurde mit 6:0 besiegt. Jedoch beteiligten sich die Ladies des USV eifrig am Toreschießen. Gleich 3 Eigentore steuerten sie zum Erfolg des Rekordmeisters bei. An der Spitze steht dennoch Wolfsburg. Potsdam konnte sich wieder auf Platz 2 spielen. Frankfurt ist nach der Schlappe in Freiburg nur noch Dritter.

Ein Blick auf die heimischen Ligen gibt ebenfalls Anlass zur Freude. Westfalia Hagen spielte ordentlich gegen den VfL Bochum auf, musste aber in der 90. den 3:3-Ausgleich durch Carolin Ekamp hinnehmen. Eine alte Bekannte bei Westfalia, mit der ganzen Erfahrung einer Regionalliga-Spielerin. Die Bilanz in der Bezirksliga kann sich ebenfalls sehen lassen. Silschede schaffte ein 2:2 gegen den RSV Meinerzhagen und Sprockhövel erkämpfte einen 3:5-Auswärtssieg beim LTV Lüdenscheid. In der Kreisliga zogen die Spitzenreiter weiter ihre einsamen Kreise. Hohenlimburg stoppte die Siegesserie der SG Boelerheide mit einem 5:0-Heimerfolg, Breckerfeld hatte mit der Wilden 13 beim 8:1 etwas weniger Mühe. Die übrigen Ergebnisse: TSV Fichte Hagen – FSV Gevelsberg 0:3; SV Büttenberg – FC Herdecke-Ende 4:5; SC Berchum/Garenfeld – TSG Herdecke 5:0; SV Hohenlimburg II – Roter Stern Wehringhausen 2:5.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s