Gestern BVB – wo bleibt heute Phoenix?

Der Kommentar
Der Kommentar

(DiLa) Wer hätte das zu Saisonbeginn erwartet, dass Phoenix dermaßen aus der Asche der angesagten Mittelmäßigkeit steigen würde. Als Saisonziel gab Ingo Freyer aus,  „einen Platz zu erreichen, der besser als im Vorjahr sei“.  Damit stapelte der Trainer wohl bewusst tief. Denn was sein Team diese Saison in der Beko BBL abliefert ist allererste Sahne und verwöhnt die zahlreichen Fans. Gestern BVB – wo bleibt heute Phoenix? weiterlesen

Beko BBL: Phönix gewinnt auch gegen die Riesen

Beko BBL(DiLa) Ergebnisse vom aktuellen Spieltag: s. Oliver Baskets vs. Eisbären Bremerhaven 63:53 – MBC vs. TBB Trier 84:72 – Phoenix Hagen vs. Neckar Riesen Ludwigsburg 95:85 – Artland Dragons vs. BBC Bayreuth 73:60 – FRAPORT Skyliners vs. LTi Giessen 46er 95:57 – WALTER Tigers Tübingen vs. Telekom Basket Bonn 80:74 – Brose Baskets vs. ratiopharm ulm 108:75 . Später hier mehr.

Der Polizeibericht am Mittwoch

Polizei Front+++ DO: Spurwechsel, Rückstau, Unfall – 5 Verletzte +++ HA: Alle Scheiben zerstört +++ Breckerfeld: Sachbeschädigung an Pkw +++ Wetter: Silberner Audi beschädigt +++ HA: Notebook und Navi entwendet +++ HA: 1,6 Promille am hellen Vormittag +++ DO: Verkehrsunfall – Zwei Lkw beteiligt – Hoher Sachschaden +++ HA: Einbruch in Geschäftsräume +++ HA: Trickdiebe bestehlen 92-jährige Hagenerin +++ DO: Radfahrerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt +++ DO: Beim Abbiegen übersehen – 3 Verletzte bei Zusammenstoß +++ Der Polizeibericht am Mittwoch weiterlesen

Kompetenz im Karree

(DiLa) Um guten Rat zu Gesundheitsfragen geht es heute, am 11. April 2013, wieder einmal im Sparkassen-Karree. Das Gesundheitszentrum Badstraße stellt diesmal zum Thema „Rheuma und Arthrose“  mögliche Therapien vor und geht auch der Frage nach den Ursachen dieser Krankheiten nach. „Rheuma und Arthrose: Alterserscheinung und/oder zivilisationsbedingte Erkrankung? In einem Vortrag werden Wege aufgezeigt, wie durch Ernährung und verschiedenen Ansätze aus der Naturheilkunde, wie Enzyme, Einreibungen, homöopathische Mittel, Schüssler- Salze u.a. Arthrose-Behandlungen natürlich unterstützt werden können. Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr, der Eintritt ist frei.

Babybauch in Gips

Download
Hebamme Suanna Herbst und Jacqueline Schröder beim Gipsabdruck (Foto: Ev. Krankenhaus Haspe)

Ein ganz besonderes Erinnerungsstück an die Schwangerschaft können werdende Eltern jetzt im Evangelischen Krankenhaus Hagen-Haspe erhalten: Das Team der Frauenklinik bietet ab April Bauchgipsen für Schwangere an. „Beim Tag der offenen Tür war das Bauchgipsen ein echter Renner“, erinnert sich Nina Fortnagel, Stationsleiterin in der Geburtshilfe. „Viele Frauen nehmen gerne einen Abdruck vom Babybauch mit nach Hause.“ Zwei bis sechs Wochen vor der Geburt ist der beste Zeitraum, einen Gipsabdruck als Erinnerung vom Babybauch machen zu lassen. „Damit die hochschwangeren Frauen nicht so lange warten müssen, vergeben wir Termine zum Gipsen“, berichtet Oberärztin Dr. Marie-Theres Vogel. Die Aktion findet direkt auf der Station der Geburtshilfe im Erdgeschoss des Krankenhauses statt. Die erste Möglichkeit zum Gipsen ist am Donnerstag, 18. April. Alle Informationen, was mitzubringen ist und den konkreten Termin erhalten interessierte Frauen im Kreißsaal. Telefon: 02331/ 476 – 3820.

 

Chinesischer Botschafter zu Besuch im Rathaus

Stelldichein im Rathaus: (v.l.) Yuan Ching Hu, Shi Mingde, Oberbürgermeister Jörg Dehm und Dr. Christian Schmidt. (Foto: Clara Berwe)

Gemeinsam mit dem 1. Beigeordneten der Stadt Hagen, Dr. Christian Schmidt, empfing Oberbürgermeister Jörg Dehm am Mittwoch, 10. April, den Botschafter der Volksrepublik China, Shi Mingde, im Rathaus an der Volme.
Der Diplomat aus dem Reich der Mitte weilte ihn Hagen, um Möglichkeiten einer wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen seinem Heimatland und der Region auszuloten. Vor diesem Hintergrund stand auch ein Besuch bei der Hasper Firma
Ebro, einem führenden Hersteller von Industriearmaturen, der bereits enge Geschäftsbeziehungen zu China unterhält, auf dem Programm. Abgerundet wurde der Besuch an der Volme durch ein Essen im Restaurant „Kota Radja“, das vom Chinesen Yuan Ching Hu betrieben wird.

Hauptbahnhof: Stadt jederzeit gesprächsbereit

Für Oberbürgermeister Jörg Dehm ist es ein wichtiges Anliegen, eine positive Entwicklung des Hagener Hauptbahnhofes nach Kräften zu unterstützen.  „Die Stadt ist jederzeit gesprächsbereit, wenn es um erfolgversprechende Initiativen zur Verbesserung der Situation am Hagener Hauptbahnhof geht“, so Dehm. Hauptbahnhof: Stadt jederzeit gesprächsbereit weiterlesen

Staatsanwaltschaft Essen und Hagener Polizei ermitteln weiter im Verdacht eines Tötungsdeliktes

Wie bereits berichtet, ermittelt die Staatsanwaltschaft Essen seit Ende letzten Jahres gegen zwei Tatverdächtige aus Wuppertal (47 Jahre) und Sprockhövel (35 Jahre). Beide haben zusammen seit Sommer 2011 in einem Landschaftsschutzgebiet in Sprockhövel eine unterirdische Cannabis-Plantage mit teilweise bis zu 2.000 Pflanzen betrieben.
Staatsanwaltschaft Essen und Hagener Polizei ermitteln weiter im Verdacht eines Tötungsdeliktes weiterlesen

Hagener Grüne kritisieren Überwachungspolitik der Bundesagentur für Arbeit

Muss Arbeitslosen das Leben noch schwerer gemacht werden, als es durch ihre momentane Lage schon ist?“ Diese Frage beantworten die Hagener Grünen eindeutig mit Nein. Mit den kommenden Kontrollen, die „Blaumacher“ unter den Arbeitslosen ausfindig machen sollen, werden in unverantwortlicher Weise Vorurteile gegenüber Arbeitslosen geschürt. Seit dem 1. April gilt eine Weisung der Bundesagentur für Arbeit, dass im Verdachtsfall Kontrollen durch die Ärzte des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK) stattfinden sollen. Hagener Grüne kritisieren Überwachungspolitik der Bundesagentur für Arbeit weiterlesen

Grüne sehen Mittelanforderung für Hauptbahnhof als zwingend notwendig an

Die Grünen Hagen sind entsetzt, dass von Stadt und Bahn kein Bedarf für Verbesserungen am Hagener Hauptbahnhof gesehen wird. Sie fordern vor allem, dass in Barrierefreiheit und Kundenfreundlichkeit für Alltagspendler und Reisende investiert wird. Dazu erklärt Kreisverbandssprecher und Bundestagskandidat Frank Steinwender: Grüne sehen Mittelanforderung für Hauptbahnhof als zwingend notwendig an weiterlesen

It’s Tea Time mit Mackie Messer und Spelunkenjenny

 

Christian Higer (Foto: Jan Stephan Hubrich
Christian Higer (Foto: Jan Stephan Hubrich

„Und der Haifisch, der hat Zähne, und die trägt er im Gesicht. Und Macheath, der hat ein Messer, doch das Messer sieht man nicht“, heißt im berühmten Lied „Die Moritat von Mackie Messer“ aus Bertolt Brechts beliebter „Dreigroschenoper“. Zum nächsten Fünf-Uhr-Tee am 18. April haben Gastgeber Edeltraud Kwiatkowski und Jürgen Pottebaum besagten Macheath ins Theatercafé des theaterhagen eingeladen, um ihm einmal in aller Ruhe auf den Zahn zu fühlen.

Der Schauspieler Christian Higer übernimmt die Partie des Macheath in der Neuinszenierung der „Dreigroschenoper“, die am 4. Mai Premiere am theaterhagen feiert und zuvor über 60 Jahre nicht mehr in Hagen zu sehen gewesen ist. Seine Kollegin Evelyne Wehrens, die in dem Stück als Spelunkenjenny ein nicht minder bekanntes Lied singt, leistet ihm auf der Couch im Theatercafé Gesellschaft. It’s Tea Time mit Mackie Messer und Spelunkenjenny weiterlesen

Deutsche Erstaufführung: Selma Ježková (Dancer in the Dark)

Download (10)
Bernd Könnes, Dagmar Hesse und Ensemble (Foto: Kühle)
„Selma Ježková (Dancer in the Dark)“ ist das zutiefst ergreifende Portrait einer Frau, die erblindet in einer Gesellschaft, in der niemand den anderen wirklich zu „sehen“ scheint. In einem fremden Land bricht sie die geschriebenen und ungeschriebenen Gesetze, um ihren Sohn zu retten.Im Zentrum des Werks steht Selma Ježková, eine tschechische Einwanderin in einer amerikanischen Kleinstadt der sechziger Jahre. Sie hat nur ein Ziel: genügend Geld zusammenzusparen, um ihrem Sohn Gene eine Augenoperation bezahlen zu können. Deutsche Erstaufführung: Selma Ježková (Dancer in the Dark) weiterlesen

Geologische Exkursion

Foto: Stadt Hagen
Foto: Stadt Hagen

Die nächste geologische Exkursion in den Steinbruch Ambrock bietet das Museum für Ur- und Frühgeschichte Wasserschloss Werdringen in Kooperation mit „GeoTouring“ am Sonntag, 14. April, um 11 Uhr an. Die Wanderung für Erwachsene und Jugendliche ab zwölf Jahren führt Jahrhunderte zurück ins Erdaltertum, in welchem die Region noch ein Meeresraum, bzw. Küstengebiet war. Mit ein wenig Glück lassen sich heute noch die fossilen Überreste der damaligen Pflanzen- und Tierwelt finden.

Geologische Exkursion weiterlesen

Computerkurse für Kinder

Foto: Stadt Hagen
Foto: Stadt Hagen

Im Volkshochschulkurs mit der Nummer 4820 können Kinder zwischen acht und zwölf Jahren am Wochenende, 21. und 22. April, täglich von 9 bis 12.15 Uhr ihre ersten Erfahrungen mit dem PC sammeln. Nachdem sie eine lebendige Einführung in die Welt des Computers erhalten haben, werden sie Internet-Seiten aufrufen und lernen, wie sie sich dort bewegen können. Sie werden mit Favoriten und Lesezeichen arbeiten und die Aufgaben und Funktionen von Suchmaschinen erfahren. Darüber hinaus erfahren die Kinder von Dozent Sedat A. Cengiz, wie sie mit E-Mails und Anhängen umgehen. Computerkurse für Kinder weiterlesen

Kneipp-Verein Hagen stellt sich vor

Einen besonderen Infostand in der Stadtbücherei auf der Springe gibt es wieder am Samstag,  13. April, zwischen 10.30 Uhr und 12.30 Uhr. Diesmal stellt sich der Kneipp-Verein Hagen vor. „Wasser, Bewegung, Ernährung, Heilpflanzen, Lebensordnung“: Das sind die fünf Elemente des Gesundheitskonzeptes nach dem „Wasserdoktor“ Sebastian Kneipp (1821-1897). Kneipp-Verein Hagen stellt sich vor weiterlesen