Als deutscher Architekt in Finnland

Im Rahmen der Kooperation mit der Deutsch-Finnischen Gesellschaft lädt die VHS einen Tag später, am Mittwoch, 17. April, von 19.30 bis 21.30 Uhr zu einem Vortrag mit Rolf-Günter Neuhaus ebenfalls in die Villa Post ein: er wird von seinen kreativen und spannenden Jahren in Finnland berichten. Rolf-Günther Neuhaus ergriff 1956 beherzt seine Chance, als junger Architekt in einem finnischen Büro in Helsinki zu arbeiten. In Finnland brachen sich in dieser Zeit explosionsartig neue Ideen für Bauen und Design ihren Weg. Alvar Aalto war der angebetete Star aller Architekten. Hier in Finnland galt es, Impulse und Ideen für das eigene berufliche Leben aufzusaugen und umzusetzen. Von diesen kreativen und spannenden Jahren, die Finnland geprägt haben und bis heute nachwirken, wird Rolf-Günther Neuhaus anschaulich berichten. Der Eintritt ist ebenfalls frei; die VHS bittet um frühzeitige Platzreservierung unter der Kursnummer 1305. Informationen hierzu erhalten Interessierte beim Serviceteam unter Telefon 02331-2073622.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s