Räuber im Hauptbahnhof Hagen festgenommen

Am Gründonnerstag kontrollierten Bundespolizisten einen 35-Jährigen im Hauptbahnhof
Hagen. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass das Landgericht
Düsseldorf mit einem Sicherungshaftbefehl nach dem Mann suchte.

Die Beamten nahmen den 35-Jährigen im Hauptbahnhof fest und
brachten ihn zur Wache am Hauptbahnhof. Dort stellte sich heraus,
dass der Mann 2009 vom Landgericht Siegen, wegen Diebstahls in zwei
besonders schweren Fällen und wegen Raubes zu einer
Gesamtfreiheitsstrafe von drei Jahren und drei Monaten verurteilt
wurde. Nach dem verbüßen von zwei Dritteln der verhängten
Freiheitsstrafe, wurde die Reststrafe zur Bewährung ausgesetzt.

Auf Grund von Erkenntnissen des Landgerichts, bestand die Gefahr,
dass der Mann aus Finnentrop erhebliche Straftaten begehen werde. Das
Landgericht Düsseldorf erließ daraufhin im Februar 2013 einen
Sicherungshaftbefehl.

Bundespolizisten führten den Mann im Polizeigewahrsam Hagen der
zuständigen Richterin vor, welche entschied, dass der 35-Jährige in
die Justizvollzugsanstalt einzuliefern sei. Die Beamten brachten ihn
anschließend in die Justizvollzugsanstalt in Hagen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s