TOP FOUR 2013 Halbfinale und Bundesliga-Alltag

Beko BBLUlm und Berlin schaffen den Einzug ins Finale

1. Halbfinale: ratiopharm ulm vs. Artland Dragons 86:77 (37:38)

(DiLa) Nur im zweiten Viertel hatten die Ulmer eine Schwächeperiode. Es ging mit 16:20 an die Dragons. Danach holten sie das dritte Viertel aber eindrucksvoll mit 23:15 zurück und legten den Grundstein für den Sieg. Das erste (21:18) und letzte Viertel (26:24)  zeigt, wie eng es streckenweise zuging. Beste Werfer Ulm: Esterkamp (17/2), Bryant (16/1), Ray (12/2), Günther (12/0), Nankivil (10/2), Theis (8/0), Schwethelm (7/1), Jeter und Samhan jeweils (2/0). Beste Werfer Quakenbrück: King (16/0), Popovic (15/0), Mallet (14/3), Haynes (10/2), Buckmann (8/2), Ratkovica (6/2), Strasser (4/0), Njei und Grünheid jeweils (2/0).

2. Halbfinale: ALBA BERLIN vs. FC Bayern München 92:83 (51:37)

Entscheidend war hier der Durchbruch der Berliner im zweiten Viertel 26:15), nachdem sie das erste mit 25:22 knapp für sich entscheiden konnten. Mit 22:19 war das dritte Viertel nämlich wieder sehr umkämpft und dann zeigten auch die Bayern Klasse und holten das Schlussviertel mit 19:27. Aber da war das Spiel aufgrund der ersten Halbzeit schon gelaufen. Beste Werfer Berlin: Traore (16/0), Wood (13/3), Schaffartzik (11/3), Foster (10/3), Djedovic (10:1), Idbihi (10/0), Morley (8/0). Beste Werfer München: Rice 17/3), Homann (16/0), Benzing (15/3), Hamann (10/0), Halperin (8/0), Greene (7/1), Thomas (5/1), Jagla (3/1), Nadjfeji (2/0).

Am 24. März werden die Finals ausgespielt. Um den dritten Platz spielen Artland Dragons vs. Bayern München um 12:15 Uhr. Das Finale bestreiten ratiopharm Ulm vs. ALBA Berlin ab 14:45 Uhr.

Beko BBL Bundesliga: Neckar RIESEN Ludwigsburg vs. Mitteldeutscher BC 56:61 (30:38)

Allein das Ergebnis zeigt, wie eng und hart in Ludwigsburg gefightet worden ist. Den Auftakt konnten die Ludwigsburger in ihrer Halle noch recht ordentlich mit 20:18 im ersten Viertel gestalten. Im zweiten Viertel verloren sie dann Wohl den Faden und mussten das zweite Viertel mit 10:20 deutlich an die Gäste abgeben. Ein ähnliches Bild in der zweiten Halbzeit. Mit 19:14 gewann Ludwigsburg nach konzentriertem Spiel den Auftakt, das letzte Viertel ging dann aber wieder mit 7:9! an den MBC. Beste Riesenwerfer: Turek (16/0), Bernard (12/2), Jackson (10/2), Zimmermann (8/0), Staiger (6/2), Colemann und Elliot jeweils (2/0). Beste Werfer MBC: Jeanty (11/3), Wachalski (9/3), Heyden (9/0), Beidler (7/0), Pantelic (6/0), Leutloff und Vilhjalmsson jeweils (5/1), Uskoski (4/1), Gibson (3/1), Schwarz (2/0).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s