Nach der Schule – was dann?

Über Perspektiven nach dem Schulabschluss informiert die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung der Bundesagentur für Arbeit Schülerinnen und Schüler kostenfrei am Donnerstag, 21. März, von 9.30 bis 11.30 Uhr in der Europaschule, Städtisches Gymnasium Gevelsberg, Ochsenkamp 100.

In Zusammenarbeit mit dem Europe Direct Büro Hagen lädt das Gymnasium insbesondere Eltern und junge Erwachsene zu der Informationsveranstaltung „Nach der Schule – was dann?“ in die schuleigene Aula ein. Dominic Erfkamp, Berufsberater und Eures-Berater der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit in Dortmund, wird den Schülerinnen und Schülern frühzeitig die Möglichkeiten einer sinnvollen Tätigkeit oder eines Studiums außerhalb Deutschlands als eine Alternative zum Studieren an deutschen Universitäten aufzeigen. Ergänzt wird der Vortrag durch Praxisbeispiele der Evangelischen SchülerInnenhilfe e.V. Hagen-Berchum – eSw -, die bereits zahlreiche Projekte im Rahmen des Europäischen Freiwilligendienstes erfolgreich durchgeführt hat und somit eine weitere Perspektive für junge Menschen darstellen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s