Frauenfußball: Viele Spielausfälle

Westfalia Hagen kann den Tabellenführer ärgern

(DiLa) Dieser Spieltag in den Frauenligen war mit Spielausfällen gesegnet. Daher gibt es auch nicht ganz so viel zu berichten. Für eine Überraschung konnte Westfalia Hagen sorgen. Sprockhövel fand heute wieder in die Erfolgsspur. Landesliga: BSV Heeren vs. SF Westfalia Hagen 2:2 (1:1)

Mit wenig Aussichten im Gepäck reiste das Team von Heiko Nebel zum BSV Heeren nach Kamen. Immerhin kann der Tabellenführer mit einer imposanten Bilanz aufweisen. Noch ungeschlagen bei 54:13 Toren. Das änderte sich heute nicht, aber es kam das dritte Remis hinzu. Heeren hatte einen Traumstart. 1. Minute und gleich ein Tor. Westfalia steckte den Schock schnell weg und antwortete in der 19. Minute durch Kirsten Arend. In der 65. konnte Westfalia, wiederum durch Kirsten Arend gar in Führung gehen. In der 81. aber hatte der Tabellenführer doch noch einmal eine Antwort auf Lager und erzielte durch Christine Vollenberg den 2:2-Ausgleich. Für Westfalia ein Achtungserfolg, auf den sich in der Rückrunde aufbauen lässt.

Sprockhövel gewinnt das Revierderby gegen Voerde

TSG Sprockhövel vs. FC BW Voerde 4:1 (3:0)

Na endlich. Die TSG Sprockhövel kann ja doch noch in der Bezirksliga gewinnen. Im Revierderby ging es daheim gegen den FC BW Voerde. Dabei profitierte die TSG von einer sauberen ersten Hälfte. Mit dem Stand von 3:0 ging es in die Halbzeit. Am Ende hieß es dann 4:1. Lena Wilhelmus traf gleich dreimal für die Gastgeberinnen und war damit so etwas wie die Matchwinnerin an diesem Tag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s