Shut up and Dance!

vorort150(Dietmar Laatsch) Im ausverkauften Lutz ging am Samstag so richtig die Post ab. Kurzweilig, cool, sportlich, ästhetisch, lässig, weiblich. Diana Ivancic präsentierte ein buntes Programm zu verschiedenen Stilen, mit fetzigen Choreographien und atemberaubendem Tempo. Schon das Opening erinnerte ein wenig an die legendäre Dance-Ära in den 80ern.
Da kamen sie auf die Bühne, in ihren Cliquen um abzuhängen, zu quatschen. Bis eben zum Kommando: Shut up and Dance! Von hier aus ging das vielschichtige Programm über die Bühne. Verschiedene Stile, fetzige Choreographien und das alles  in einem teilweise atemberaubenden Tempo. Professionelle Einspieler, die den Akteuren zwischen den einzelnen Aktionen Luft zum Atmen gaben, zeigten Tanzschritte und auch, Tanzen geht  überall. In der Garage, auf dem Basketballfeld, gar vor dem Kunstquartier. Zu sehen waren in dem kurzweiligen Programm Hip-Hop und Jazz, Szenen aus dem klassischen Ballett, sowie eine witzige Stepnummer. Atemberaubend die Solo-Auftritte, denen schon eine gewisse Reife zugrunde lag. Überhaupt gab es eine Handvoll sehr talentierter Mädchen zu sehen, die wohl auch eine Grundausbildung im Ballett genossen haben. Die Körperkontrolle und Beweglichkeit, die Ästhetik bei der Präsentation war schon beeindruckend. Der Philosophie der Tanzschule Ivancic folgend ging es aber dann doch mehr um den Spaß am Tanz. Diana Ivancic legt dabei aber dennoch großen Wert darauf, Grundlagen auch perfekt zu vermitteln, Fähigkeiten zu fordern und zu fördern. Auch das wurde sichtbar. Ihre Choreographien waren auf das Lebensgefühl der Jugendlichen abgestimmt und transportierten gut den Inhalt der Musik. Girls-Power pur.  Ach ja, ein Quotenmann tanzte dann auch auf. Die Kostüme passten perfekt zu den jeweiligen Präsentationen. Viel zu schnell war es dann vorbei. Bei donnerndem Applaus musste wenigstens noch eine Zugabe gegeben werden, bevor sich die Akteurinnen feiern lassen konnten. Am 10. und 11. Mai wird diese rasante, abwechslungsreiche Show im Lutz erneut zu sehen sein. Es lohnt sich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s