Fossiliensuche im Steinbruch der Hohenlimburger Kalkwerke

Fossiliensuche im Steinbruch der Hohenlimburger Kalkwerke für Kinder und Eltern

Eine besondere Exkursion für Kinder und Eltern in den Steinbruch der Hohenlimburger Kalkwerke GmbH hat das Museum für Ur- und Frühgeschichte Wasserschloss Werdringen am Samstag, 23. März, ab 11 Uhr im Programm.

Werbeanzeigen

Leiter der Straßen.NRW-Niederlassung Rhein-Berg geht in den Ruhestand

icon20136006002.pngWenn Uwe Dewes heute seine Entlassungsurkunde aus den Händen von Winfried Pudenz, Hauptgeschäftsführer von Straßen.NRW, entgegengenommen hat, liegen 33 Jahre Arbeit für die Straßenbauverwaltung in Nordrhein-Westfalen hinter ihm. Uwe Dewes ist bis zu seinem letzten Arbeitstag Leiter der Straßen.NRW-Niederlassung Rhein-Berg und geht mit Erreichen des 63. Lebensjahrs in den Ruhestand.
Leiter der Straßen.NRW-Niederlassung Rhein-Berg geht in den Ruhestand weiterlesen

Welttag des Kinder- und Jugendtheaters

Werner Hahn Foto: theaterhagen
Werner Hahn Foto: theaterhagen

Jugendtheater Lutz beteiligt sich am Welttag des Kinder- und Jugendtheaters

Der 20. März ist „Welttag des Kinder- und Jugendtheaters“. Weltweit finden an diesem Tag Aktionen statt, die auf die Bedeutung der kulturellen Teilhabe von Kindern und Jugendlichen hinweisen. „Wenn junge Leute Theater erleben, bekommen sie ein Gefühl dafür, dass sie aktiv ihre Welt gestalten können“, sagt Miriam Michel vom Kinder- und Jugendtheater des theaterhagen. Welttag des Kinder- und Jugendtheaters weiterlesen

Bündnis90/Die Grünen gratulieren Ruth Sauerwein

Ruth Sauerwein Foto: Bündinis90/Die Grünen
Ruth Sauerwein Foto: Bündinis90/Die Grünen

(DiLa) Ruth Sauerwein wird 65. Der Kreisverband Bündnis 90/Die Grünen gratuliert und hebt das große Engagement der Hagener Journalistin hervor. Sie ist auch Mitglied geblieben, als sie den Weg der Bundespartei im Kosovokrieg nicht mitgehen konnte. Als Ratsmitglied ist sie unter anderem in der Bezirksvertretung Hohenlimburg, sowie im Sozial- und Beschwerdeausschuss aktiv. Dazu kommen dann noch viele andere Aufgaben: Seniorenzeitung, Bürgerfunk, attac, DGB. Überall setzt sie sich für diejenigen ein, deren Stimme sonst nicht gehört wird.

Straßen.NRW: 19 Engpässe während der Osterferien

icon20136006002.pngMit 19 Engpässen auf Autobahnen müssen die Verkehrsteilnehmer in Nordrhein-Westfalen zu Beginn der Osterferien in der kommenden Woche rechnen. An 19 Stellen im Autobahnnetz hat Straßen.NRW Baustellen mit zumeist verengten und verschwenkten Fahrstreifen mit einer gelben Markierung eingerichtet.
Die Mitarbeiter des Landesbetriebs werden aber während des ersten Ferienwochenendes auf den Hauptreisestrecken keine Baustellen-Abschnitte mit nur einer Fahrspur einrichten, um den Urlaubsverkehr möglichst wenig zu beeinträchtigen. Straßen.NRW: 19 Engpässe während der Osterferien weiterlesen

„Betreuungsgeld kommt alle Kinder teuer zu stehen“

icon20136006002.png„Das starrsinnige Festhalten der schwarz-gelben Regierung am Betreuungsgeld kommt alle Kinder teuer zu stehen“, ärgert sich der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete René Röspel. Denn auch der Bildungsetat müsse für das „bildungsfeindliche“ Projekt bluten. Das gehe aus den jetzt vom Bundeskabinett beschlossenen Eckwerten für den Bundeshaushalt 2014 hervor. „Betreuungsgeld kommt alle Kinder teuer zu stehen“ weiterlesen

Ausstellung „Mensch sein – auch im Krieg“ eröffnet

Download
Hans-Werner Engel, Bernd Sauermann, Bürgermeister Dr. Hans-Dieter Fischer Foto: Stadt Hagen

Die Kunstausstellung „Mensch sein – auch im Krieg“, organisiert vom Verein „Freundeskreis Hagen-Smolensk“, kann bis zum 29. März im Foyer des Rathaus an der Volme, Rathausstraße 13, besucht werden. Die Ausstellung zeigt Aquarelle und Zeichnungen des Kölner Künstlers Franz Nießen, welche er in den Jahren 1942 und 1943 in Hagens Partnerstadt Smolensk malte.
Vereinsvorsitzender Hans-Werner Engel und Bürgermeister Dr. Hans-Dieter Fischer eröffneten die Ausstellung gestern (13. März 2013). Nach ihrer Präsentation in Hagen werden die Bilder im April Vertretern der Stadt Smolensk anlässlich des 1500-jährigen Jubiläums der Partnerstadt überreicht.

Der Polizeibericht

Die Polizei fragt, wer kennt diese Frau
Die Polizei fragt, wer kennt diese Frau

+++ Scheckkartenbetrügerin – Wer kennt diese Frau? +++ Nach „Schwarzfahrt“ – Bundespolizei stellte Schlagstock und Marihuana bei 14-jährigem sicher +++ „Sicherheit in Bus und Bahn“ +++ Bundespolizei nimmt Exhibitionisten im Hauptbahnhof Dortmund vorläufig fest +++  Pkw schleudert in Schutzplanke – Verkehrsbehinderungen im
Berufsverkehr +++ 20-jähriger beraubt – 13-jähriger Intensivtäter beleidigt Polizisten +++ Firmeneinbruch in Altenhagen +++ Betrüger in Eilpe unterwegs +++ Führerschein nach riskantem Fahrmanöver einkassiert +++ Dreijähriger läuft gegen PKW – Fahrer und Zeugen gesucht +++ Einbrecher ließen Werkzeug und Beute zurück +++

Der Polizeibericht weiterlesen

Don Quichotte im Nachtcafe

Orlando Mason Foto: theaterhagen
Orlando Mason Foto: theaterhagen

Der nächste Termin in der beliebten Veranstaltungsreihe „Nachtcafé“ ist am 22. März und steht unter dem Titel „Don Quichotte“. Im Anschluss an die Vorstellung von „Der Wildschütz“ wird Besuchern im Theatercafé des theaterhagen ein buntes Programm rund um die berühmte Romanfigur geboten.
Mit dabei: Ensemblemitglied Orlando Mason, der an diesem Abend nicht gegen Windmühlen kämpfen, stattdessen aber die „Quatre Chansons de Don Quichotte“ von Jacques Ibert (1890 – 1962) singen wird. Don Quichotte im Nachtcafe weiterlesen

Erzähl doch mal

AWO-Kulturhof bietet Erzähl- & Schreibstunde zur persönlichen Biographie
Es sind die Erinnerungen an die eigene Kindheit, den Duft der Jahreszeiten in der Jugend und die erste Liebe. Die Begegnung mit der Musik in der eigenen Vergangenheit – neigte man schon früh zur Klassik und verfiel man dem Hüftschwung von Elvis. Erzähl doch mal weiterlesen

Girls´ Day: Straßen.NRW hat noch 68 freie Plätze zu vergeben

icon20136006002.pngWie sieht eigentlich eine Brücke von unten aus? Wie werden Brücken kontrolliert und gebaut? Wie wird Regenwasser, das von den Straßen perlt, wieder aufbereitet? Was passiert, wenn im Tunnel „die Lichter ausgehen“? Und wie hart ist eigentlich der Arbeitsalltag der Straßenwärter auf einer Autobahnmeisterei? Solche und ähnliche Fragen beantworten Mitarbeiter von Straßen.NRW beim Girls´ Day am 25. April. Girls´ Day: Straßen.NRW hat noch 68 freie Plätze zu vergeben weiterlesen