Phoenix Hagen

Phoenix150
Online-Warteliste für Dauerkarten und Cheerleader-Casting
Seit einigen Wochen gehen bei Phoenix Hagen zahlreiche Anfragen bezüglich neuer Dauerkartenwünsche für die Saison 2013/2014 ein. Momentan sind aufgrund der hohen Nachfrage allerdings leider keine freien Sitzplatz-Dauerkarten verfügbar. Der Club hat darum eine Warteliste für Interessenten eingerichtet, über die sich die Fans online für frei werdende Dauerkarten vormerken lassen können.
„Im Sitzplatzbereich werden wir keine neuen Dauerkarten vergeben können, da wir sonst zu wenige Karten für den freien Verkauf haben“, erklärt Phoenix-Geschäftsführer Oliver Herkelmann. „Nicht verlängerte Dauerkarten gehen aber natürlich in den freien Verkauf – und zwar in der Reihenfolge des zeitlichen Eingang der Online-Vorbestellungen.“
Mit Feststehen der Ligazugehörigkeit 2013/2014 erhalten die aktuellen Dauerkarteninhaber ein Vorkaufsrecht auf ihre bestehenden Plätze. Nach Ablauf des Vorkaufsrechts gehen eventuell frei gewordene Sitzplätze in den Verkauf. Phoenix Hagen kann leider keine Garantie darauf geben, dass alle eingehenden Bestellungen mit einer Sitzplatz-Dauerkarte für die Saison 2013/2014 bedient werden können. Es können auch keine Zusagen über die Kategorie und den Block gemacht werden, in dem sich der frei gewordene Sitzplatz befindet. Familien-Dauerkarten gehen ebenfalls nur dann in den freien Verkauf, wenn aus dem bisher vergebenen Kontingent-Karten nicht verlängert werden!
Die Online-Warteliste ist zu finden unter www.phoenix-hagen.de.
42 Cheerleader schaffen das Casting
In der Volme Galerie wurden am 9. März 2013 die Cheerleader-Teams von Phoenix Hagen für die kommende Saison neu aufgestellt. 53 junge Damen im Alter zwischen elf und 27 Jahren bewarben sich um die Plätze im Dance Team und bei den Junior Dancers. 42 Kandidatinnen schafften das Casting und qualifizierten sich für die Kader 2013/2014.
Am Vormittag wurde in der Käthe-Kollwitz zunächst ein Tanz einstudiert. „Die Teilnehmerinnen hatten daran ganz schön zu knabbern. Die Schritte und das Tempo waren für einige Mädchen eine Herausforderung“, sagt Trainerin Tanja Straub. In kleinen Gruppen wurde der Tanz anschließend in der Volme Galerie vor einer Jury präsentiert. „Auf die 42 Mädchen, die das Vortanzen überstanden haben, wartet jetzt eine einmonatige Probezeit“, so Straub.
Zu gewinnen gab es beim Casting tolle Preise: Die drei bestplatzierten Tänzerinnen wurden von Citymanager Markus Scheer für ihre Leistung geehrt. Siegerin Sandra nahm neben einem schicken Blumenstrauß auch einen Einkaufsgutschein in Höhe von 100 Euro mit nach Hause.
Erstmals erhielten beim Casting alle Teilnehmerinnen Shirts, die sie auch beim Vortanzen trugen. Tanja Straub: „Ein weiteres Highlight war, dass unter den drei Bestplatzierten in der Gesamtwertung erstmals eine Tänzerin der Juniors-Altersklasse war.“ Jamie, elf Jahre alt, erkämpfte sich den 3.Platz und erhielt zur Belohnung einen Gutschein in Höhe von 50 Euro.
Unterstützt wurde das Casting 2013 von der Volme Galerie, der Galeria Kaufhof, dem Injoy und von go4it.
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s