Der Polizeibericht

Polizei Dortmund sucht Geisterfahrer

falschfahrerAm 22. 02. 2013, 17.15 Uhr,  war auf der B 236 n, Fahrtrichtung Lünen, im Bereich des Tunnels Berghofen ein Falschfahrer unterwegs. Nur glücklichen Umständen ist es zu verdanken, dass es dabei zu keinem folgenschweren Verkehrsunfall kam. Die bisherigen Ermittlungen zu dem unbekannten Fahrzeugführer führten bisher nicht zum Erfolg. Nun liegen mittlerweile Videoaufnahmen aus dem Tunnel vor die eindringlich zeigen,  wie gefährlich die Situation im Tunnel war. Bedauerlicherweise sind auf den Videoaufnahmen Kennzeichen und genauere Details des Fahrzeuges nicht zu erkennen.

Zur Tatzeit befuhr ein silberfarbener Pkw der unteren
Mittelklasse, vermutlich ein neuer Ford Focus, zunächst den rechten
Fahrstreifen des Tunnels der B 236n, Richtungsfahrbahn Lünen. An der
ersten Nothaltebucht nach der Tunneleinfahrt hielt der Fahrzeugführer
zunächst an und wendete, um anschließend in Richtung Schwerte als
Falschfahrer zurückzufahren. Nach kurzer Fahrstrecke bemerkte der
Fahrer offensichtlich seinen Irrtum, hielt auf dem linken
Fahrstreifen an, wendete erneut und setzte seine Fahrt  auf der
richtigen Richtungsfahrbahn fort.

Zur Vorfallzeit herrschte reger Berufsverkehr. Mehrere
Fahrzeugführer wurden erheblich gefährdet und mussten ihre Fahrzeuge
auf dem linken und rechten Fahrstreifen bis zum Stillstand abbremsen.
Das gesuchte Fahrzeug soll mit zwei Personen besetzt gewesen sein.
Bei dem Fahrzeugführer soll es sich um einen älteren Mann gehandelt
haben.

Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalles, sich mit dem
Verkehrskommissariat 2 über die Rufnummer der Polizeiwache Körne 132
– 3321 in Verbindung zu setzen.

 

Vorfahrt missachtet – 3 Verletzte bei Verkehrsunfall

Bei einem Zusammenstoß zweier Pkw am Montag, 04.03.2013, um 16:30
Uhr,  an der Einmündung Hörder Kampweg/Benninghofer Straße wurden
zwei Fahrzeuginsassen schwer und einer leicht verletzt. Der
Sachschaden beträgt etwa 9.000 Euro.

Eine 80-jährige Dortmunder beabsichtigte mit ihrem VW Polo vom
Hörder Kampweg nach links auf die Bennighofer Straße einzubiegen.
Hier kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw eines 49-jährigen
Fahrzeugführer aus Sundern, der mit seinem Smart die
vorfahrtsberechtigte Benninghofer Straße in Richtung Norden befuhr.

Die zwei Insassen des Smart verletzten sich bei dem Unfall schwer
und mussten zur stationären Behandlung in einen Krankenhaus
eingeliefert werden. Die Fahrerin des Polo verletzte sich leicht.


Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Hagen – Bei einem Verkehrsunfall auf der Weidestraße ist am
Montagnachmittag ein 49-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt
worden. Kurz vor 18.00 Uhr war ein 26-jähriger Mann aus Lüdenscheid
mit seinem Daimler Chrysler von der Wehringhauser Straße in die
Weidestraße abgebogen und wollte danach auf der Fahrbahn wenden.
Dabei übersah er den Zweiradfahrer, der die Weidestraße hinter ihm in
gleicher Richtung befuhr. Das Motorrad prallte gegen die Fahrerseite
des Daimler Chrysler und der 49-Jährige wurde über den PKW hinweg
geschleudert. Er verletzte sich so schwer, dass er stationär in einem
Krankenhaus verbleiben musste. Der Sachschaden beträgt nach ersten
Schätzungen mindestens 10000,- Euro. Zeugen des Vorfalls werden
gebeten, sich unter Tel.: 986 2066 bei der Hagener Polizei zu melden.

Supermarkt in Hohenlimburg überfallen

Hagen – Ein bislang unbekannter Mann hat am Dienstagabend
einen Supermarkt im Gotenweg in Hagen-Hohenlimburg überfallen.
Gegen19.45 Uhr betrat er mit einem Einkaufswagen das Geschäft,
vermutlich um sich zunächst einen Überblick zu verschaffen. Nur wenig
später maskierte er sich mit einer schwarzen Sturmhaube und bedrohte
im Kassenbereich den Filialleiter und eine 21-jährige Angestellte mit
einer Pistole. Nachdem man ihm zwei Kasseneinsätze mit Bargeld in
eine Plastiktüte mit roten Henkeln verstaut hatte, flüchtete er aus
dem Geschäft in bislang unbekannte Richtung. Die beiden Angestellten
beschrieben den Räuber wie folgt: 30 – 35 Jahre alt, ca. 185 cm groß,
kräftige sportliche Statur, deutschsprachig mit möglicherweise
südeuropäischem Akzent. Er war bekleidet mit dunklen Jacke (evtl.
Leder), einer dunklen Jeans, einem dunklen Pullover mit
Streifenmuster und er trug braune Schuhe. Die Angestellte zeigte sich
bei Anzeigenaufnahme deutlich schockiert und wollte später selbst
einen Arzt aufsuchen. Der Filialleiter kam glücklicherweise mit dem
Schrecken davon. Zeugen, die den Täter möglicherweise bei seiner
Flucht auf dem Gotenweg beobachtet haben oder andere verdächtige
Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Tel.:
02331/986 2066 bei der Hagener Polizei zu melden.

Zwei Verletzte und hoher Sachschaden nach Unfall auf der
Elseyer Straße

Hagen – Zwei Verletzte und ein Sachschaden in Höhe von
mindestens 11000,- Euro – das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls,
der sich am Montagnachmittag auf der Elseyer Straße in
Hagen-Hohenlimburg ereignet hat. Der Fahrer eines LKW mit Hänger aus
dem Lahn-Dill-Kreis hatte, wie er selbst angab, einen Augenblick
nicht aufgepasst und war auf den Opel Vectra einer 34-jährigen
Hagenerin aufgefahren. Sie hatte in Höhe der Einfahrt zur Fa. Berlet
abbremsen müssen, weil ein vor ihr fahrender PKW abbiegen wollte.
Dies bemerkte der LKW-Fahrer zu spät. Die 34-Jährige und ihr
5-jähriger Sohn der sich als Beifahrer im Fahrzeug befand wurden bei
dem Aufprall so schwer verletzt, dass sie in ein Hagener Krankenhaus
gebracht werden mussten, wo sie stationär verblieben.

Trick- und Taschendiebe unterwegs

Hagen – Vermutlich gleich mehrere Trick- und Taschendiebe
haben am Montag (04.03.2013) ihr Unwesen in der Hagener Innenstadt
getrieben. Die Polizei musste an diesem Tag gleich fünf Anzeigen
wegen solcher Delikte aufnehmen, wobei sich die Beschreibungen der
möglichen Täter nicht deckten. Im einem Fall hatten die Täter
allerdings wenig Glück, weil sich ihr vermeintliches Opfer vehement
zur Wehr setzte. Gegen 11.00 Uhr hatte der 70-jährige Hagener einen
vierstelligen Bargeldbetrag an der Sparkasse abgeholt und war dann zu
Fuß auf der Körnerstraße unterwegs, als er kurz hinter der
Springmannstraße von zwei Unbekannten angesprochen wurde. Während sie
ihm einen Zettel vorhielten und ihn in ein Gespräch verwickelten,
zogen sie zeitgleich den Umschlag mit Bargeld aus der Umhängetasche
des älteren Herrn. Der riss das Geld aber wieder an sich und packte
den Dieb kurzzeitig am Kragen. Glücklicherweise ließen die beiden
Diebe daraufhin von dem 70-Jährigen ab und flüchteten zurück in
Richtung Innenstadt. Weniger Glück hatte ein 66-jähriger Hagener am
Montagabend. Auch er hatte gerade erst einen vierstelligen
Bargeldbetrag abgehoben, als ihn auf der Elberfelder Straße in Höhe
C&A drei Jugendliche um einen Euro anbettelten. Obwohl er das
ablehnte, ließen die Diebe nicht von ihm ab und zerrten mehrmals an
seiner Jacke. Dabei zogen sie unbemerkt den Geldumschlag aus einer
Tasche und flüchteten anschließend durch die Fußgängerzone. In beiden
Fällen schilderten die Geschädigten, dass es sich um Täter mit
südosteuropäischem Aussehen gehandelt habe. Glück im Unglück hatte
eine 74-jährige Hagenerin an diesem Montag. Auch ihr war während der
Mittagszeit in einem Geschäft in der Innenstadt unbemerkt die
Geldbörse entwendet worden. Darin befanden sich ein dreistelliger
Bargeldbetrag sowie persönliche Papiere und eine Scheckkarte. Noch am
Montagnachmittag meldete sich ein ehrlicher Finder bei der Polizei.
Er hatte die Geldbörse in dem Geschäft gefunden, in dem sie abhanden
gekommen war. Scheckkarte und Papiere waren noch vorhanden. Das
Bargeld hatten die Diebe natürlich mitgenommen. Die Hagener Polizei
weist in diesem Zusammenhang noch einmal darauf hin, dass Bargeld und
Wertgegenstände möglichst dicht am Körper, z.B. in einer
Jackeninnentasche getragen werden sollten. Bürgerinnen und Bürger,
die während ihres Aufenthaltes in der Innenstadt verdächtige
Beobachtungen gemacht haben oder auch zukünftig machen, werden
gebeten, sich unter Tel.: 986 2066 bei der Polizei zu melden. In
dringenden Fällen auch über den Notruf -110-.

Dreiste Einbrecher

Hagen – Besonders dreiste Einbrecher waren am Montagabend
(04.03.2013) in Hagen-Haspe unterwegs. Während der 81-jährige
Wohnungsinhaber im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Straße
Am Baukloh in seinem Wohnzimmer fern sah, öffneten die Täter das auf
Kipp stehende Fenster im Schlafzimmer und drangen in die Wohnung ein.
Unbemerkt durchsuchten sie einige Schränke – auch in einem
Nebenzimmer -und erbeuteten dabei eine Münzsammlung im Wert von 75,-
Euro. Anschließend flüchteten sie auf dem gleichen Weg auf dem sie
gekommen waren. Zeugen, die insbesondere nach 20.00 Uhr an diesem
Abend verdächtige Beobachtungen im Bereich Am Baukloh gemacht haben,
werden gebeten, sich unter Tel.: 986 2066 bei der Hagener Polizei

Einbruch in Gaststätte

Hagen – Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht von
Montag auf Dienstag (05.03.2013)in eine Gaststätte an der Eilper
Straße gegenüber der Einmündung Hasselstraße eingedrungen. Zunächst
öffneten sie gewaltsam die Eingangstür und gelangten so in das Lokal.
Hier brachen sie drei Spielautomaten auf und leerten die
Geldeinsätze. Nachdem sie auch noch das Wechselgeld aus der
Registrierkasse erbeutet hatten, flüchteten sie schließlich in
unbekannte Richtung. Hinweise erbittet die Hagener unter Tel.: 986
2066.

Pkw prallt in Schutzplanke – 3 Verletzte

Nach einem Verkehrsunfall auf der A 1 Richtung Bremen am Montag,
04.03.2013, um 19:35 Uhr, mit drei Beteiligten, musste der linke
Fahrstreifen bis ca. 21:10 Uhr gesperrt bleiben.   Zur Unfallzeit kam der Pkw Nissan einer 20-jährigen Frau aus Meckenheim zwischen dem Kamener Kreuz und der Anschlussstelle Kamen Zentrum aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern und rutschte in die Mittelschutzplanke. Anschließend schleuderte der Pkw zurück
und stieß mit dem  Pkw Ford eines 42-jährigen Mannes aus
Recklinghausen frontal zusammen. Der Ford schob den Pkw Nissan noch
in einen parallel fahrenden Pkw Mercedes, eines 35-jährigen Mannes
aus Büren.  Die 20 – Jährige und die zwei Insassen des Mercedes verletzten
sich leicht und wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gefahren.
Der entstandene Sachschaden wird auf 11.000 Euro geschätzt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s