Randale in der Bahnhofsmission

Dortmund – Gestern Nachmittag sollen sich drei männliche Besucher der Bahnhofsmission trotz Aufforderung der Bahnhofsmissionsmitarbeiter nicht aus den Räumlichkeiten entfernt haben. Der alarmierte Sicherheitsdienst der Deutschen Bahn AG wurde durch einen 41-Jährigen angegriffen. Er konnte überwältigt werden.

Die drei wohnungslosen Männer hielten sich in der Bahnhofsmission
auf. Weil sie sich verbal aggressiv gegenüber den Mitarbeiter der
Mission verhielten, forderten diese die Männer auf, die Räume zu
verlassen. Unbeeindruckt von der Aufforderung blieben die Männer in
den Räumen, woraufhin ein Mitarbeiter den Sicherheitsdienst der
Deutschen Bahn AG alarmierte.

Beim Eintreffen des Sicherheitsdienstes soll dann ein 41-Jähriger
polnischer Staatsangehöriger einen 48-jährigen Mitarbeiter des
Sicherheitsdienstes mit einer Tasse beworfen haben. Dieser konnte
zusammen mit seinem Kollegen den Mann überwältigen. Verletzt wurde er
durch die Tasse nicht.

Die beiden Begleiter des 41-Jährigen flüchteten und konnten wenig
später durch Bundespolizisten vor dem Hauptbahnhof gestellt werden.

Gegen die drei Männer wurden Ermittlungsverfahren wegen
Hausfriedensbruch eingeleitet. Wegen des Tassenwurfs wurde zusätzlich
ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung gegen
den 41-Jährigen eingeleitet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s